Niederlage beim TabellenführerEHC Netphen

Niederlage beim TabellenführerNiederlage beim Tabellenführer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Theo Eickhoff hatte dabei einige Ausfälle zu kompensieren. Sebastian Busch, Markus Gieseler, Max Müller, Niklas Resch und Tim Bruch fehlten berufsbedingt, Moritz Mockenhaupt war noch gesperrt. Dazu musste Florian Schäfer wegen einer Schulterverletzung ab Mitte des Schlussdrittels passen. Unter diesen Voraussetzungen war mit harter Arbeit ein knappes Ergebnis möglich, sowohl in positiver wie auch in negativer Richtung. Die Gastgeber waren spielerisch überlegen, der EHC konnte das Spiel bis zur Mitte mit viel Kampf offen gestalten. Nach dem ersten Drittel führten die Netphener durch einen Treffer von Tim Zamponi mit 1:0. Im zweiten Drittel kamen die Gastgeber erst zum Ausgleich, zwei Minuten später gingen sie erstmals in Führung, auf die der EHC durch Matti Stein nur zehn Sekunden später die passende Antwort zum 2:2-Ausgleich hatte. Die Netphener handelten sich in der Folgezeit zu viele Strafen ein, wodurch die Lippstädter ihre spielerische Überlegenheit nutzen konnten um das Spiel zu drehen. Nach vierzig Spielminuten führten sie bereits mit 4:2, nach sechzig Spielminuten musste der EHC Netphen das Eis mit einer verdienten, aber sicher um einige Tore zu hohen 2:7-Niederlage gegen den neuen Meister der Bezirksliga verlassen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!