Neusser EV verpflichtet Stürmer Nikolai Varianov35-Jähriger kommt aus Lauterbach

Nikolai Varianov (rechts) als Spieler der Lautterbacher Luche im Gespräch mit NEV-Goalie Patrick Fücker. (Foto: Neusser EV)Nikolai Varianov (rechts) als Spieler der Lautterbacher Luche im Gespräch mit NEV-Goalie Patrick Fücker. (Foto: Neusser EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Saison verbuchte der 1,86 Meter große und 95 Kilogramm schwere Zwei-Wege-Stürmer in 45 Spielen insgesamt 30 Tore und 64 Vorlagen auf seinem persönlichen Punktekonto. Am liebsten spielt der Angreifer, der bei den NEV-Löwen die Rückennummer 83 tragen wird, auf der Center-Position, kann aber auch auf dem Flügel eingesetzt werden.

Varianov kam in der Saison 1992/93 gemeinsam mit seinen Eltern aus Russland, um im Nachwuchs des traditionsreichen EV Füssen seine sportliche Karriere zu beginnen, für den er später dann auch in der Oberliga die Schlittschuhe schnürte. Insgesamt 335 Mal stand er in dieser Spielklasse auf dem Eis, erzielte dabei 95 Tore und war an weiteren 130 Treffern als Passgeber beteiligt.

Nikolai Varianov zieht gemeinsam mit seiner Familie nach Neuss, denn neben einer sportlichen Heimat möchte er nach all den Jahren im Hockey-Business perspektivisch auch eine private für seine Familie finden – für die Zeit nach seiner aktiven Spielerkarriere inklusive. Deshalb wird er neben seinem Engagement als Führungsspieler der ersten Mannschaft des Neusser EV auch den Löwen-Nachwuchs als Co-Trainer der U17 an der Seite von Headcoach und Nachwuchskoordinator Sebastian Geisler unterstützen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Nikolai zum NEV holen konnten“, so Vorstandsvorsitzender Andreas Schrills, „er passt menschlich super zu uns und wird mit seiner überragenden sportlichen Qualität ein großes Stück dazu beitragen, dass wir die nächsten Schritte in unserer sportlichen Entwicklung vollziehen. Unser Ziel ist es, langfristig mit ihm zusammenzuarbeiten. Darauf freuen wir uns.“