Neusser EV verlängert mit Spieler-TrioRothemund, Fehr und Sprengnöder bleiben

Youngster Florian Fehr macht weiter.  (Foto: Neusser EV)Youngster Florian Fehr macht weiter. (Foto: Neusser EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Verteidiger Sven Rothemund hat den Löwen ligaunabhängig seinen Verbleib zugesagt. Mit seiner langjährigen Erfahrung unter anderem aus der Oberliga verleiht der 30-jährige Bayreuther der Neusser Defensive enorme Stabilität und sorgt im Spielaufbau für kluge Impulse.

Im Abwehrverbund wird an seiner Seite auch in der kommenden Spielzeit mit Florian Fehr ein wichtiger Spieler aus der Reihe der Neusser Youngster stehen, dessen Spiel ähnlich unaufgeregt ist – und zwar im positivsten Sinn. In der Vorsaison aus dem Perspektivteam zur ersten Mannschaft aufgerückt, ist der 22 Jahre alte Defensivspezialist dort inzwischen nicht mehr wegzudenken.

Ähnliches gilt für ein weiteres Talent, das zudem aus dem eigenen NEV-Nachwuchs stammt und sicherlich mit als größte Überraschung der abgelaufenen Spielzeit gilt: Angreifer Marc Sprengnöder wird in der nächsten Spielzeit wieder auf Torejagd für die Quirinusstädter gehen. Der 20-Jährige hat es sich fest zum Ziel gesetzt, sein gutes Punktekonto aus der Rookie-Saison noch einmal auszubauen.

Verlassen wird den Verein hingegen Lukas Siebenmorgen: Das 18-jährige große Talent möchte sich in der kommenden Spielzeit bei einem U20-Team in der Deutschen Nachwuchsliga beweisen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!