Neusser EV beenden Vorbereitung mit 9:1-Sieg Viele Tore zum Abschluss der Vorbereitung

Der NEV besiegte Grefrath deutlich. (Foto: Neusser EV)Der NEV besiegte Grefrath deutlich. (Foto: Neusser EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dennoch blickte Sebastian Geissler mit gemischten Gefühlen im Anschluss auf das Spiel zurück; „Das erste Drittel hat mir überhaupt nicht gefallen-wir waren vom Gegner und deren Tor viel zu weit weg. Im Laufe des Spiels wurde es besser, das letzte Drittel hat mich zufrieden gestellt.“ Diese Einschätzung des Trainers zeigt sich auch im Spielverlauf, in den ersten beiden Dritteln erzielte der NEV jeweils zwei Tore, im letzten dann fünf Treffer.

Nach dem Grefrather Anschlusstreffer im ersten Drittel ließ der NEV kein weiteres Tor im Spielverlauf mehr zu.  Somit feierte Joel Leroy Reichel in den letzten neun Spielminuten nicht nur seine Premiere im Tor der ersten Mannschaft, er krönte diese auch mit einem sauberen Kasten. Vorher hütete Markus Endres das Neusser Gehäuse, viel beschäftigt wurde er im Gegensatz zu seinem Grefrather Gegenüber jedoch nicht, der aber durch seinen Einsatz eine zweistellige Niederlage verhinderte.

Auf Neusser Seite präsentierten sich Max Stein und Dominick  Thum mit jeweils zwei Treffern mit dem meisten Zug zum Tor. Neben den beiden Genannten konnten noch Thimon Busse, Jonas Herz, Leon Offer, Florian Fehr und Pejcic Lazar über Tore Jubeln.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!