Netphen verpasst Sprung an die Tabellenspitze3:4-Niederlage gegen Dinslaken

Netphen verpasst Sprung an die TabellenspitzeNetphen verpasst Sprung an die Tabellenspitze
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Netphen hat im Heimspiel gegen die 1b-Mannschaft der Dinslakener Kobras den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Siegerländer unterlagen am Ende mit 3:4 (0:2, 1:1, 2:1).

Dabei war der EHC in der ersten Hälfte des Auftaktdrittels das dominierende Team, verpasste es jedoch wieder einmal, die sich bietenden Torchancen zu nutzen. Im Gegensatz dazu die Gäste. Bis zur zehnten Spielminute waren sie dreimal vor dem EHC-Gehäuse und konnten zweimal einnetzen. So stand es nach zehn Spielminuten 0:2. In der Folgezeit war das ausgeglichener. Im zweiten Drittel fiel bereits nach 27 Sekunden durch Matti Stein der Anschluss zum 1:2. Die aufkeimende Hoffnung im EHC-Lager wurde hingegen weitere fünf Minuten mit 1:3 wieder zu Nichte gemacht. Das Spiel war weiter ausgeglichen und als in der 49 Spielminute das 1:4 fiel, schien das Spiel endgültig entschieden. Die heimischen Eisflitzer gaben jedoch nicht auf und warfen alles nach vorne. Moritz Mockenhaupt und Tim Bruch brachten ihre Farben auf 3:4 heran. Der weitere Sturmlauf wurde in der Schlussphase durch eine Strafzeit gegen den EHC unterbrochen, so dass man mit hängenden Köpfen das Eis verlassen musste. Durch die Niederlage hat der EHC Netphen den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. In der kommenden Woche geht es weiter mit dem Spiel am Samstag beim ESV Bergisch Gladbach.