Moskitos Essen blicken schuldenfrei in die Zukunft500.000 Euro Schulden abgebaut

EssenEssen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der seit nunmehr einem Jahr amtierende geschäftsführende Vorstand, mit Simone Wettstein als Schatzmeisterin und Thomas Böttcher als Vorsitzenden, hat kontinuierlich die Altlasten und Schulden der vorherigen Vereinsführung beglichen. So kann der Traditionsclub ab sofort nach vorne schauen und sich in jeder Hinsicht auf den Eishockeysport konzentrieren.

„Simone Wettstein und ich mussten hohe Hürden überwinden. Durch Verhandlungsgeschick sowie offene Kommunikation ist es uns gelungen, mit den Gläubigern einvernehmliche Lösungen zu erarbeiten und die Schulden auszugleichen. Wir können nun erleichtert nach vorne blicken. Die richtige Vereinsarbeit kann jetzt beginnen – Eishockey in Essen hat wieder eine Zukunft“, so der Vorsitzende Thomas Böttcher erleichtert.

Die Vereinshistorie der Moskitos Essen war von zahlreichen Talfahrten geprägt, die nun ein Ende haben sollen. Erstmalig seit vielen Jahren ist es wieder gelungen, den Verein auf gesunde Beine zu stellen. Zu den größten Herausforderungen, die zunächst aufgearbeitet werden mussten, zählten die eklatanten Versäumnisse ehemaliger Verantwortlicher, die durch ihr Handeln auch das Image des Vereins lange geschädigt haben. Zukünftig will der Verein transparent kommunizieren. In einer Mitgliederversammlung, die für Sommer 2021 geplant ist, soll außerdem über eine neue Vereinssatzung abgestimmt werden. Die anstehende Versammlung ist abhängig von der pandemischen Entwicklung. Der Verein arbeitet hier mitunter auch an alternativen Lösungen.

„Wir möchten uns bei allen Partnern und Sponsoren sowie auch bei der Stadt Essen mit den Sport- und Bäderbetrieben sowie dem Essener Sportbund für die große Unterstützung bedanken. Einen großen Anteil an diesem Kraftakt haben natürlich auch die treuen Moskitos-Fans, die immer hinter ihrem Verein standen“, so Böttcher weiter.

Aktuell sind schon die Planungen für eine neue Eishockey-Saison am Essener Westbahnhof angelaufen. Der sportliche Leiter und Trainer, Frank Petrozza, kann auch weiterhin auf Kapitän Stefan Kreuzmann setzen sowie auf die Stürmer-Neuverpflichtung Toni Lamers. In welcher Liga die Moskitos in der Spielzeit 2021/22 auf das Eis gehen werden, entscheidet sich in den Sommermonaten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!