Mit Ausgeglichenheit an die SpitzeRheinland-Pfalz

Mit Ausgeglichenheit an die SpitzeMit Ausgeglichenheit an die Spitze
Lesedauer: ca. 1 Minute

TSV Schott Mainz – IHC Beaufort (So., 17.30 Uhr). Vor einer Woche feierte Beaufort in der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels seinen ersten Saisonsieg, jetzt stehen sich beide Mannschaften am Bruchweg erneut gegenüber. „Da sich unsere Form langsam wieder steigert, hoffen wir, auch in Mainz punkten zu können“, so Beauforts Pressewartin Moniqu Zelig. Trotz des Heimsiegs gegen die Wölfe ist der Titelverteidiger für sie weiterhin die stärkste Mannschaft der Liga. TSV-Manager Milan Nosek sah den Hauptgrund für die beiden verlorenen Partien in Beaufort und Bitburg im Angriff. „Bei vielen Torchancen, die wir besaßen, hätten wir mehr als insgesamt vier Tore in beiden Spielen schießen müssen. Wir hoffen, uns in diesem Bereich wieder steigern zu können“, plant er in eigener Halle gegen Beaufort eine Revanche ein.

Eifel-Mosel-Bären – EHC Neuwied 1b (Sonntag, 19 Uhr). Als Tabellenführer starten die Bitburger in ihr Heimspiel gegen die Neuwieder Reserve. Die Eifel-Mosel-Bären pflegen seit mehreren Jahren eine gewisse Rivalität mit den Neuwieder Bären. Einst kämpften beide Teams regelmäßig in spannenden Spielen um die Krone der Rheinland-Pfalz-Liga. Auch das Eröffnungsspiel der diesjährigen Saison war ein offener Schlagabtausch. Mit 8:5 konnte sich das Team um Michal Janega damals durchsetzen.  In Zwischenzeit haben sich beide Mannschaften völlig unterschiedliche Ausgangssituationen geschaffen. Während die Eifel-Mosel-Bären ungeschlagen die Tabellenführung erobern konnten, steht der noch ohne Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. „Unterschätzen darf man die Rheinländer aber nicht. Mit jungen Spielern aus der Regionalliga-Mannschaft besitzt Neuwied durchaus Talente die endlich gewinnen wollen“, betont Bitburgs Pressewart Danny Engels, der am Sonntag den zuletzt sehr gut spielenden Ian Harper im Tor ersetzt. Bitburg setzt in dieser Saison erfolgreich auf die Tiefe seines Kaders. Gegen Mainz war die dritte Reihe der Bären gleich an drei Toren beteiligt.

Bezirksliga: EV Bitburg 1b – EHC Zweibrücken 1b (Sa.,11 Uhr). Der EHC Zweibrücken 1b versucht nach den Siegen in den ersten beiden Saisonspielen am Samstagmorgen seine Serie fortzusetzen. Die Regionalliga-Reserve trifft bereits zum zweiten Mal auf Bitburg 1b. Das erste Kräftemessen entschieden die Hornets in heimischer Halle mit 9:5 für sich.

Neuer taktischer Kniff verhilft zum Sieg
Neuwieder Bären besiegen Dinslaken mit 6:2

​Von hinter dem Tor vors Tor und dann ins Tor. An diesem Weg fanden die Neuwieder Bären im Regionalliga-Heimspiel gegen die Dinslakener Kobras großen Gefallen. Ein-,...

EG Diez-Limburg gewinnt mit 8:2
Rockets schlagen Lauterbach deutlich

​Pflichtsieg eingefahren, wenn auch ohne Glanz: Die EG Diez-Limburg gewinnt das Heimspiel gegen die Luchse aus Lauterbach mit 8:2 (3:0, 4:2, 1:0) und festigt damit d...

Family Day steht an
Ratinger Ice Aliens in Neuss und gegen Dinslaken

​Am Freitag geht es für die Ratinger Ice Aliens zum Nachbarschaftsduell gegen den Neusser EV. Die Bilanz in dieser Saison ist bisher ausgeglichen. Während Ratingen d...

Coach kommt aus Frankfurt
Andrej Jaufmann neuer Trainer der Lauterbacher Luchse

​Andrej Jaufmann ist neuer Trainer der Lauterbacher Luchse. Der 52-Jährige wechselt vom U25-Perspektivteam der Frankfurter Löwen an den Vogelsberg. Er ersetzt Train...

Gegen Dinslaken und Hamm
Neuwieder Bären sind gerüstet für zwei Topspiele

​Es hakte etwas im Getriebe der Neuwieder Bären bei den beiden Niederlagen gegen die Ratinger Ice Aliens (2:3) und den Herforder EV (2:7). Der EHC ging zum ersten Ma...