Maik Blankart spielt für Nauheimer 1b-TeamNamibischer Inlinehockey-Nationalspieler im Tryout

Aktuell im Tryout bei den Roten Teufeln: der Namibier Axali Doeseb. (Foto: RT Bad Nauheim)Aktuell im Tryout bei den Roten Teufeln: der Namibier Axali Doeseb. (Foto: RT Bad Nauheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Prominenter Neuzugang für die Roten Teufel Bad Nauheim: Maik Blankart (23) wird die Abwehr der Amateurmannschaft Bad Nauheim in der anstehenden Spielzeit in der 1. Liga West verstärken. „Wir freuen uns, dass sich Maik für einen Verbleib in Bad Nauheim entschieden hat und seinen Beruf mit dem Eishockey hier verbinden kann“, sagt RT-Coach Marcus Jehner. „Maik wird uns die nötige Stabilität in der Abwehr geben und eine Führungsrolle innerhalb des Teams übernehmen können“, ergänzt Martin Flemming, 2. Vorsitzender des Stammvereins des EC Bad Nauheim und gleichzeitig Stürmer des 1b-Teams.

Blankart hatte ursprünglich dem Profiteam seine Zusage gegeben, auch weiterhin in der DEL2 spielen zu wollen, doch aufgrund eines attraktiven Jobangebotes bat er um Auflösung seines Vertrages. Mit der Zusage für die zweite Mannschaft der Roten Teufel kann Blankart auch weiterhin dem Eishockeysport nachgehen und damit dem Aufsteiger in die vierte Liga maßgeblich helfen beim Projekt Klassenerhalt.

Des Weiteren sind neu im Kader Stürmer Dominik Kail, Verteidiger Pascal Jessberger (beide wechseln von den Löwen Frankfurt 1b) sowie der ehemalige Krefelder DNL-Angreifer Knut Apel (letztes Jahr bei Eintracht Frankfurt) und verstärken somit die Mannschaft.

Einen exotischen Gastspieler haben die Roten Teufel darüber hinaus aktuell im Training: Axali Doeseb (18), Nationalspieler der namibischen Inlinehockey-Mannschaft, befindet sich derzeit im zweiwöchigen Tryout und möchte sich auf dem glatten Untergrund für ein Engagement in der kommenden Saison beweisen, die für die Hessen am Sonntag, 27. September, um 17.45 Uhr mit dem Heimspiel gegen den letztjährigen Regionalliga-Meister Dortmund beginnt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!