Luchse treffen auf Kobras und PinguineEC Lauterbach

Luchse treffen auf Kobras und PinguineLuchse treffen auf Kobras und Pinguine
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften standen sich in der laufenden Runde bisher zweimal gegenüber. Beide Spiele konnten die Luchse für sich entscheiden. Überraschend deutlich siegten die Luchse in Dinslaken mit 9:4. Beim ersten Aufeinandertreffen in Lauterbach behielt man mit einem 5:4-Sieg knapp die Oberhand. Die Kobras liegen derzeit mit 35 Punkten aus 21 Spielen und einem Torverhältnis von 105:74 auf Platz vier der Tabelle. Die Luchse belegen nach dem erfolgreichen Sechs-Punkte-Wochenende der letzten Woche weiterhin Platz zwei in der Tabelle. Im Kampf um einen der Play-off-Plätze, mussten die Kobras in der vergangenen Woche einen herben Dämpfer hinnehmen. Goalie Björn Linda, der in der letzten Spielzeit die Löwen Frankfurt von der Oberliga in die DEL2 führte und in dieser Spielzeit ein Garant für den Dinslakener Erfolg war, hat die Kobras verlassen. Er hütet nun das Gehäuse der Neuwieder Bären in der Oberliga West.

Doch trotz dieses Abgangs ist die Mannschaft der Kobras stark genug besetzt, um weiterhin im oberen Tabellendrittel mitzuspielen. Zumal unter der Woche mit Kamil Vavra, ein torgefährlicher Tscheche verpflichtet wurde, der in der letzten Saison in 41 Spielen für Deggendorf in der Oberliga Süd 33 Punkte sammeln konnte. Somit dürfte auch diesmal ein sehr knappes und ausgeglichenes Spiel zu erwarten sein.

Die Luchse müssen an diesem Wochenende weiterhin auf Stammgoalie Jan Obernesser verzichten, der nach wie vor mit einer Entzündung im Ellenbogen ausfällt. Auch Bruder Luca Obernesser und Verteidigerkollege Dennis Klinge stehen nach Krankheits- und Verletzungspause noch nicht zur Verfügung. Zudem sind die Stürmer Nils Vogel und Nils Feustel angeschlagen. Hier entscheidet sich erst kurzfristig, ob sie spielen können.

Kurz vor Ende der Wechselperiode bekommt das Luchse-Rudel nochmal Zuwachs. Mit Dennis Grün wechselt ein hoffnungsvolles Talent in den Vogelsberg. Der 1996 in Kassel geborene Stürmer spielte bereits für Augsburg und Crimmitschau in der Junioren-Bundesliga bzw. DNL, und ist nun nach Hessen zurückgekehrt. Nun möchte er bei den Luchsen den nächsten Schritt in seiner Eishockeyentwicklung in Angriff nehmen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!