Luchse müssen zweimal auswärts antretenAuswärtsspiel schon am Donnerstag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Es sind die Auswärtswochen für die Luchse aus Lauterbach. Nach den beiden eindrucksvollen Siegen am vergangenen Wochenende in Köln und zu Hause im Derby gegen Bad Nauheim, sind die Luchse am kommenden Donnerstag zunächst in Bad Nauheim und drei Tage später beim TuS Wiehl erneut gefordert.

Vier Spiele in neun Tagen ist sicherlich auch für die Luchse eine Herausforderung. Doch gestärkt durch die beiden überzeugenden Siege gehen die Vogelsberger die nächsten beiden Auswärtspartien selbstbewusst an. Am eher ungewohnten Donnerstagabend steht die schwere Aufgabe bei den Roten Teufeln Bad Nauheim 1b auf dem Plan.  „Uns wird der Gegner sicherlich anders begegnen als am vergangenen Sonntag, davon bin ich überzeugt. Im heimischen Colonel-Knight Stadion konnten die Teufel schon den ein oder anderen Big Point verzeichnen. Trotzdem bin ich von der Qualität meiner Mannschaft überzeugt und wir werden uns optimal auf dieses Spiel vorbereiten“, so Arno Lörsch, der Coach der Luchse zum bevorstehenden Rückspiel in Bad Nauheim. Personell stehen hinter dem einen oder anderen Spieler noch  Fragezeichen.

Am vergangenen Sonntag konnten die Luchse das Hinspiel gegen Bad Nauheim mit 4:1 für sich entscheiden und nach dem Sieg in Köln weitere sechs Punkte in Richtung Tabellenplatz sechs einfahren. Spielbeginn am Donnerstag in Bad Nauheim ist um 19.45 Uhr.

Ebenso schwierig wird auch die Partie drei Tage später beim TuS Wiehl. Das Hinspiel im Luchsbau ging damals mit 5:1 an die Luchse. Doch auch Wiehl hat es vielen Teams schon schwer gemacht. So konnten sie unter anderem den Neusser EV mit 3:2 bezwingen. Für die Luchse heißt es trotzdem geduldig zu bleiben und das primäre Ziel weiter im Fokus zu haben.

„In Wiehl wird es schwer werden, davon bin ich überzeugt. Die Mannschaft wusste in vielen Spielen zu überzeugen, einzig das Ergebnis stimmte nicht immer. Für uns bleibt aber der Fokus eindeutig und unserem Ziel,  Platz sechs zu erreichen, ordnen wir alles unter“, so Trainer Arno Lörsch. Das Spiel in Wiehl beginnt um 17.15 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!