Luchse erwarten Harzer Falken zum VorbereitungsspielTest am Sonntag

Luchse erwarten Harzer Falken zum VorbereitungsspielLuchse erwarten Harzer Falken zum Vorbereitungsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonntag um 19 Uhr erwarten die Lauterbacher Luchse die Harzer Falken aus der Oberliga Nord zum vorletzten Vorbereitungsspiel.

Im heimischen Luchsbau soll an die bisher guten Leistungen in der Vorbereitung angeknüpft werden. In Braunlage musste das Spiel vor einer Woche aufgrund von Nebel beim Spielstand von 2:1 für die Luchse nach dem ersten Drittel abgebrochen werden.

Beide Mannschaften stehen unmittelbar vor Beginn der Meisterschaftsrunde und so gilt für beide Trainer die Devise, keine verletzten oder gesperrten Spieler und trotzdem den letzten Schliff an der Mannschaft vorzunehmen. Die Harzer hatten sich in der letzten Saison in der Oberliga Nord deutlich etabliert und haben sich auf vielen Positionen nochmals verstärkt. „Braunlage hat eine starke und ausgeglichene Mannschaft die in der Oberliga Nord sicherlich eine gute Rolle spielen wird, für uns ist es ein perfekter Gegner kurz vor Beginn der Meisterschaft“, so ECL-Trainer Arno Lörsch.

Im Verlauf der Woche hatte das Team mit einer kleinen Grippewelle zu kämpfen. „Der ein oder andere Spieler ist noch leicht angeschlagen und wir werden im Hinblick auf den bevorstehenden Meisterschaftsbeginn kein Risiko eingehen“, so Arno Lörsch zur Personalsituation bei den Luchsen. Wer letztendlich am Sonntagabend bei den Luchsen aufläuft, lässt der Trainer noch offen. In der kommenden Woche werden auch die jungen Spieler wie Freddy Bauer und Luca Rinke wieder zum Kader stoßen. Beide befinden sich noch bis Samstag mit ihrer Schule auf Kursfahrt.

In personeller Hinsicht ist der Club immer noch auf der Suche nach zwei Stürmern. „Es gibt verschiedene Kontakte, aber noch nichts Konkretes. Wir wollen da nichts überstürzen, die Spieler müssen in die Gesamtphilosophie des Vereins passen“, so der Coach der Luchse.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!