Leon Taraschewski verlängert bei den Dinslakener KobrasDuisburger Jung bleibt in Dinslaken

(Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)(Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Duisburger kam zur letzten Saison nach einer inaktiven Spielzeit wegen einer schweren Verletzung zu den Kobras und erfüllte die in ihn gesetzten Erwartungen voll und ganz. In 41 Spielen gelangen ihm 18 Tore und 13 Vorlagen. 80 Strafminuten sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache, denn auf dem Eis lässt sich Taraschewski gar nichts gefallen und geht keiner Auseinandersetzung aus dem Weg.

„Nach der erfolgreichen Saison 2018/19 und dem unglücklichen Ausscheiden gegen Neuwied freue ich mich, dass mir die Kobras eine Vertragsverlängerung angeboten haben, bei der ich nicht lange überlegen musste und verlängert habe. Nun freue ich mich auf die kommende Saison und auf neue Aufgaben. Jetzt ist es ja auch nicht mehr lange hin, bis es mit den Jungs wieder aufs Eis geht“, so der junge Stürmer nach der Vertragsunterzeichnung.

„Leon ist ein junger, talentierter Spieler, der zum Glück seine Verletzung, die er sich in Duisburg zugezogen hat, komplett auskuriert hat. Er muss halt noch lernen, in der ein oder anderen Situation sein Temperament zu zügeln, um unnötige Strafzeiten zu vermeiden. Wir sind froh, dass er weiterhin für die Kobras spielt“, war auch Trainer Milan Vanek froh über die Vertragsverlängerung.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!