Lauterbacher Luchse verlieren auch gegen HammEisbären gewinnen mit 13:3

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits nach knapp acht Minuten führten die Eisbären mit 4:1, die 1:0-Führung von Polter (4.) konnte Varianov noch ausgleichen (5.), danach stellte Hamm mit drei Toren von Kraft (6.), Orendorz (8.) und Lichnovsky (8.) die Weichen früh auf Sieg. Auch wenn die Messe spätestens nach dem 5:1 von Spacek (22.) gelesen war, kämpften die mit nur elf Feldspielern angetretenen Luchse weiter und belohnten sich mit zwei weiteren Toren von Charousek (27.) und Reiner (30.) Die Eisbären schraubten bereits im zweiten Drittel den Spielstand durch Tore von Hoppe (28.), Loecke (29.), Demuth (30.), Novacek (31.) und nochmals Loecke (39.) in den zweistelligen Bereich. Die Hammer nahmen mit zunehmender Spielzeit das Tempo aus der einseitigen Partie, Polter (57.) und Thau (52., 60.) erhöhten im dritten Drittel für die Gastgeber auf 13:3.

Weiter gehts es für die Luchse am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den Punktgleichen Neusser EV.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!