Lauterbacher Luchse müssen Spiele absagenTrainer und Spieler verletzt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstag ist Trainer Petr Zachar beim Training in der Lauterbacher Eishalle gestürzt und hat sich den Oberschenkelhals gebrochen. Damit wird Petr Zachar für mehrere Monate ausfallen. Doch als wäre dies nicht schlimm genug, wird das Lazarett immer größer. Durch Verletzung und Krankheit, steht den Luchsen aktuell keine Mannschaft mit der Mindesantrittsstärke zur Verfügung.

Damit müssen beide Spiele der Luchse am Wochenende abgesagt werden. Am Freitag wären wir beim Tabellensechten zu Gast gewesen, den Ratinger Ice Aliens, am Sonntag hätte der Tabellenführer aus Neuwied seine Visitenkarte beim ECL abgegeben.  Die Lauterbacher Luchse haben beim Verband den Antrag auf Spielverlegung gestellt. „Wir danken beiden Teams für ihr entgegenkommen und bitten um Verständnis“, erklären die Luchse.

Die Verantwortlichen der Luchse arbeiten fieberhaft an einer Lösung, ein neuer Trainer wird in Kürze vorgestellt. Ebenfalls auf Hochtouren läuft die Suche nach Spielern. Der dezimierte Kader muss dringend entlastet und vergrößert werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!