Lauterbacher Luchse feiern Auswärtssieg in Frankfurt6:1-Erfolg für den ECL

Lesedauer: ca. 1 Minute

Rund 100 Zuschauer sahen zunächst ein verhaltenes erstes Drittel. Die 1:0-Führung des Gastgebers (11., Bauscher) egalisierte Niels Hilgenberg mit dem Ausgleich knapp drei Minuten später. So ging es auch mit einem Leistungsgerechten 1:1 in die erste Pause. Nachdem die Luchse im zweiten Drittel vier Minuten in Unterzahl überstehen mussten, rissen die Lauterbacher das Spielgeschehen immer mehr an sich und gingen durch ein Tor von Knut Apel (28.) in Führung. Ein Doppelpack von Varianov und Knieling in der 36. Minute stellte innerhalb von 25 Sekunden die Weichen auf Sieg. Roman Löwing (47.) baut im letzten Drittel die Führung für die Luchse weiter aus, knapp drei Minuten vor Schluss setzt Knut Apel den verdienten Schlusspunkt zum 6:1-Auswärtserfolg der Luchse.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!