Kobras werden ihrer Favoritenrolle gerechtDinslakener Kobras

Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an zeigten die Kobras, wer Herr im Haus ist und bestimmten das Spielgeschehen. Immer wieder setzten sich die Männer um Kapitän im gegnerischen Drittel fest und erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten. Eine davon verwandelte Pierre Klein in der fünften Minute zur 1:0 Führung für die Kobras. Nur wenig später schlug er erneut zu und netzte, diesmal in Überzahl, zum 2:0 ein. Der Torjubel war kaum verklungen, da erhöhte Benedikt Hüsken sogar auf 3:0. Mit diesem Spielstand gaben sich die Kobras vorerst bis zur Pause zufrieden.

Auch im zweiten Drittel hatten die Penguins, bis auf ein paar Entlastungsangriffen, dem Spiel der Kobras nichts entgegenzusetzen. Zu spielbestimmend war die Dinslakener Mannschaft, die mit drei weiteren Treffern durch Dominick Spazier, abermals Pierre Klein und Sebastian Haßelberg den Spielstand auf 6:0 erhöhten. Dabei gab es beim Treffer von Pierre Klein ein Novum, denn er wurde erst ein paar Minuten später durch den Schiedsrichter anerkannt. Zuvor hatte er noch auf kein Tor entschieden, korrigierte seine Entscheidung aber zu Gunsten der Kobras.

Damit war der Torhunger der Kobras aber nicht gestillt. Im letzten Drittel drehte die Mannschaft noch mal richtig auf und schoss sich für das nächste Spiel kommenden Sonntag in Bad Nauheim warm. Nun fielen die Tore im Minutentakt. Gleich 6 weitere Treffer gelangen den Dinslakenern gegen die Penguins, die in diesem Drittel konditionelle Probleme bekamen und sich ihrem Schicksal ergeben mussten.

Da dieses Spiel das einzige in der Regionalliga an diesem Wochenende war, konnten die Kobras auch gleichzeitig Platz eins in der Tabelle erobern. Schon nächsten Sonntag haben die Kobras Gelegenheit die Tabellenspitze bei der Zweitvertretung des RT Bad Nauheim zu Verteidigen. Zu diesem Spiel setzen die Verantwortlichen einen Bus für Mannschaft und Fans ein, für den sich die Fans in der Facebookgruppe anmelden können. Abfahrt ist um 12 Uhr und kosten wird die Fahrt 15 Euro pro Person.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!