Kobras reisen nach SolingenLetztes Spiel der Vorrunde

Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim letzten Spiel der Vorrunde verschlägt es die Dinslakener Kobras am Sonntag um 20 Uhr ins Bergische Land zu den Raptors aus Solingen. Den Kobras ist selbst bei einer Niederlage der Einzug in die Zwischenrunde nicht mehr zu nehmen. Rein rechnerisch haben die Raptors noch die Möglichkeit, sich ebenfalls für diese Runde zu qualifizieren, doch bei acht Punkten Rückstand auf den sechsten Tabellenplatz, der diesen Einzug sicherstellen würde und nur noch vier ausstehenden Begegnungen, bedarf es dafür wohl eines kleinen Eishockeywunders.

Somit können beide Teams eigentlich die Weichen für den weiteren Saisonverlauf gestellt und könnten befreit aufspielen. Doch die Solinger haben noch eine Rechnung mit Kamil Vavra & Co. offen, unterlagen sie doch im Hinspiel in der Schlangengrube denkbar knapp mit 2:3. Während die Dinslakener in den letzten Partien keinen Punkt erzielen konnten, bahnt sich bei den Raptors eine kleine Welle des Erfolges an. Unterlag man mit Ausnahme des Spieles gegen Hamm allen anderen immer nur denkbar knapp, so ist man seit ein paar Spielen in der Lage, die Bemühungen auch in Zählbares umzumünzen und das Eis als Sieger zu verlassen. Letzter Beweis ist ein 5:4-Sieg über den Neusser EV, gegen den die Kobras unlängst mit 2:8 noch das Nachsehen hatten.

Ein Sieg der Gäste ist für das Erreichen der Zwischenrunde zwar nicht mehr notwendig, doch ein Erfolg wäre für das Selbstvertrauen der Dinslakener wichtig, insbesondere im Hinblick auf die bald anstehenden schweren Aufgaben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!