Klatsche für die LuchseEC Lauterbach

Klatsche für die LuchseKlatsche für die Luchse
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Luchse taten sich gegen die  aggressiv spielenden Haie sehr schwer, richtig ins Spiel zu kommen. Sinnbildlich für die teilweise komplizierte Spielweise der Luchse, fiel der Führungstreffer für die Vogelsberger Eishockeycracks nach einer feinen Einzelleistung durch Jens Feuerfeil in der 15. Spielminute. Doch der Führungstreffer brachte nur unwesentlich mehr Sicherheit ins Spiel der Luchse. So war es nicht unverdient, als die Haie in der 17. Spielminute den 1:1-Ausgleichstreffer erzielten.

Für das zweite Drittel hatte man sich im Lager der Luchse viel vorgenommen, doch nur eine Minute nach Wiederbeginn musste der Goalie Sebastian Grunewald erneut hinter sich greifen. Nach diesem Rückstand kämpften sich die Luchse zurück ins Spiel, ohne jedoch wirklich gefährlich vor das Tor der Kölner zu kommen. In der 32. Spielminute gelang dann aber durch Schulz der Ausgleich für die Luchse. Doch innerhalb von nur drei Minuten kamen die Haie zu drei Treffern und schraubten das Ergebnis auf 5:2 hoch.

Wer nun noch an einen Sieg der Luchse glaubte, musste schnell erkennen, dass dies an diesem Abend nicht mehr möglich war. Köln spielte mit der Führung im Rücken sehr clever und ließ kaum noch Chancen zu. Die größte Möglichkeit hatte dabei noch Paul Schmelzer, der aber bei seinem Alleingang am Kölner Torhüter scheiterte. Besser machten es die Haie. Sie erzielten gegen sichtlich müde wirkende Luchse noch drei weitere leichte Tore und siegten am Ende deutlich mit 8:2.

Jetzt heißt es für das Team aus dem Vogelsberg den Kopf frei zu bekommen, um beim nächsten Heimspiel am kommenden Freitag um 20 Uhr gegen Soest wieder einen Sieg zu erzielen.

4:3-Sieg gegen die Hammer Eisbären
Ratinger Ice Aliens stellen dem Tabellenführer ein Bein

​Nach der unglücklichen Niederlage am Freitag, als die Neuwieder Bären neun Sekunden vor Schluss den Siegtreffer schossen, zeigten die Ratinger Ice Aliens wiederum e...

6:2-Sieg gegen den Löwen-Nachwuchs
Dinslakener Kobras feiern erneuten Sieg in Frankfurt

​Zehn Punkte hatte Trainer Milan Vanek aus den letzten vier Spielen gefordert. Am Ende wurde es gar die Maximalausbeute von zwölf Punkten. Die Dinslakener Kobras gew...

Phoenix gewinnt mit 11:3 und 5:1
GEG lässt gegen Ratingen und Herne nichts anbrennen

​„Sechs Punkte sind Pflicht“, hatte Phoenix-Trainer Karel Lang seinen Spielern von der Grefrather EG vor dem zurückliegenden Doppel-Wochenende mit auf dem Weg gegebe...

Erfolg für den Herforder EV
EHC Neuwied verliert Topspiel auf hohem Niveau

​Es war wie so häufig, wenn der EHC „Die Bären“ 2016 Neuwid und der Herforder EV aufeinandertreffen: Zwei Teams spielen Tempo-Eishockey, das sehr gutes Regionalliga-...

9:5-Sieg für die EG Diez-Limburg
Rockets gewinnen auswärts in Soest

​Wichtiges Sechs-Punkte-Wochenende für die EG Diez-Limburg in der Regionalliga West: Die Rockets gewinnen das Auswärtsspiel bei der Soester EG mit 9:5 (6:1, 2:2, 1:2...