Ice Dragons empfangen Grefrath zum SpitzenspielHerforder EV

Ice Dragons empfangen Grefrath zum SpitzenspielIce Dragons empfangen Grefrath zum Spitzenspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine besondere Bedeutung hat diese Partie wohl für den Herforder Kapitän Fabian Staudt und Coach Uwe Geiselmann. Staudt stand bis 2011 für den Club von der Niers auf dem Eis, Uwe Geiselmann spielte in der Saison 1993/94 für Grefrath in der zweiten Liga.

Doch das sind alles nur Notizen am Rande, schließlich handelt es sich bei der Partie um das Duell des Zweitplatzierten gegen den Viertplatzierten, also um ein echtes Spitzenspiel in der NRW-Liga. Das Team von der Niers sollte vom Papier her stark genug sein, ein gewichtiges Wörtchen um den Meistertitel mitzureden, schließlich hat Coach Karel Lang rund um die Routiniers René Reuter, Sascha Schmetz, Carsten Reimann und André Schroll ein Team mit einigen sehr jungen aber bereits oberligaerprobten Spielern geformt. Zwei Niederlagen hat das Team von der Niers bisher dennoch auf dem Konto, im ersten Heimspiel unterlagen sie Troisdorf knapp mit 1:3, am vergangenen Wochenende mussten sie in Moers eine 4:5-Niederlage hinnehmen. Die anderen drei Spiele dagegen, unter anderem gegen Mitfavorit Königsborn, gewannen sie klar und deutlich.

Vor diesem Hintergrund ist ein Favorit in der Partie nicht auszumachen, aber eins ist sicher: Mit Hilfe der lautstarken Herforder Fans werden die Ice Dragons alles daran setzen, diese Partie zu gewinnen und die weiße Weste zu behalten, schließlich haben die Ice Dragons bisher als einziges Team noch kein Spiel verloren geschweige denn einen Punkt abgegeben und wollen sich weiter mit diesem Alleinstellungsmal schmücken. Spielbeginn ist um 20.30 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!