Horcicka knackt WelterMainz schlägt Beaufort

Horcicka knackt WelterHorcicka knackt Welter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe haben gegen den IHC Beaufort eine überzeugende Leistung geboten und 3:1 (2:1, 0:0, 1:0) gewonnen. Erstmals haben die Eishockeyspieler des TSV Schott Mainz nun ein freies Wochenende, ehe am 5. Dezember in Beaufort das siebte Saisonspiel ansteht.

„Eigentlich hätten wir höher gewinnen müssen, denn wir hatten viele hervorragende Chancen“, sagte Teammanger Milan Nosek. Beauforts Goalie Michel Welter erwies sich jedoch als hervorragender Rückhalt seiner Mannschaft. Nur Alexey Gebel (7.) und zweimal Kapitän Michael Horcicka (17. und 46.) konnten den Schlussmann der Luxemburger überwinden. Welters Pendant auf Mainzer Seite, Mathias Fach, verlebte ebenfalls einen guten Abend und ließ nur einmal die Scheibe passieren, Nicolas Mossong traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich (12.). „Die Pause tut uns sicherlich gut, auch wenn der Kader zuletzt etwas größer war. Sie wird die Mannschaft hoffentlich hungrig machen auf das Rückspiel in Luxemburg“, so Nosek.