Herforder EV verpflichtet Stürmer Florian BöhmNeuzugang von der EG Diez-Limburg

Vertragsunterzeichnung: HEV-Manager Tobias Schumacher (l.) und Trainer Jeff Job (r.) freuen sich auf Florian Böhm. (Foto: Herforder EV)Vertragsunterzeichnung: HEV-Manager Tobias Schumacher (l.) und Trainer Jeff Job (r.) freuen sich auf Florian Böhm. (Foto: Herforder EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich freue mich riesig auf den Verein, das eishockeyverrückte Umfeld und auf meine neuen Mannschaftskollegen“, freut sich Böhm bei der Vertragsunterzeichnung.

Ausgebildet in der Jugend bei den Kassel Huskies, schaffte Böhm in der Saison 2011/12 den Sprung in das Oberligateam. Insgesamt kommt er mit sechs Jahren Oberligaerfahrung in Kassel und Braunlage nach Herford. In den vergangenen zwei Spielzeiten lief der Linksschütze für die EG Diez-Limburg in der Regionalliga West auf und konnte dort in 75 Spielen 34 Tore erzielen und 118 Treffer vorbereiten.

Besonders Trainer Jeff Job ist glücklich über die Neuverpflichtung. „Florian ist ein torgefährlicher Center und bringt viel Erfahrung mit“, so der Coach. Die beiden waren schon in den letzten Jahren immer im regen Austausch untereinander. Mit der Verpflichtung von Böhm erhofft sich auch HEV-Manager Tobias Schumacher eine Qualitätssteigerung in der Offensive:  „Er weiß, wo das Tor steht, und seine spielerische Qualität macht unsere Offensive noch unberechenbarer.“

Dass Herford in den vergangenen zwei Jahren immer ein unangenehmer Gegner war, hat auch Böhm zu spüren bekommen: „Mit den Fans im Rücken ist es für jeden Gegner schwierig zu gewinnen. Das hat mich zum Nachdenken gebracht, so dass ich mich schon frühzeitig für Herford entschieden habe.“  Der Kassler kommt auch mit klaren sportlichen Zielen nach Herford. „Nachdem ich in den letzten Jahren mit anschauen musste, wie Herford die Meisterschaft geholt hat, möchte ich in der kommenden Saison meinen Teil dazu beitragen, dass der HEV den Hattrick schafft.“