Herforder EV trauert um Alexander Seel26-jähriger Stürmer stirbt bei Verkehrsunfall

Der Herforder EV trauert um Alexander Seel. (Foto: HEV)Der Herforder EV trauert um Alexander Seel. (Foto: HEV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Herforder erklärt: „Mit tiefer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriger Spieler Alexander Seel gestern im Alter von 26 Jahren bei einem Verkehrsunfall auf der A2 verstorben ist. Alexander prägte über viele Jahre das Herforder Eishockey und war maßgeblich am Meistertitel der letzten Saison beteiligt. Ein echter Herforder Junge! Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie.“

Alexander Seel wurde am 1. Juni 1993 in Wolgodonsk in Russland geboren. In der Jugend spielte er für die SV Brackwede, wechselt dann aber ins U-16-Team des Herforder EV. Nach zwei Jahren in der Jugend-Bundesliga beim EC Hannover kehrte er 2009 nach Herford zurück und bliebt dort bis 2013. Danach wechselt er zu den Hammer Eisbären und zum ESC Paderborn, ehe er abermals nach Herford kam und mit den Ice Dragons den Meistertitel der Regionalliga West gewann.