Heimspiel der Neuwieder Bären fällt ausCorona-Fälle sorgen für Spielausfall

Neuwied2016Neuwied2016
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit Oktober nimmt der EHC vor jedem Training und jedem Spiel Schnelltests beim kompletten Team, Trainer- und Betreuerstab vor. Bislang waren sämtlich Tests negativ ausgefallen. Jetzt hat das Corona-Virus aber auch den Bären-Nachwuchs erwischt. Weil dieser teilweise mit der 1. Mannschaft verzahnt ist, ist der Regionalliga-Kader teilweise ebenfalls betroffen. Der Verein setzt den Trainings- und Spielbetrieb vorerst aus und hofft, den Infektionsherd mit diesem konsequenten Handeln einzudämmen. Mannschaft und direktes Umfeld unterziehen sich in dieser Zeit engmaschigen Tests. Da alle Mitglieder des Regionalliga-Teams doppelt geimpft und geboostert sind, darf man guter Dinge sein, dass die Verläufe mild ausfallen.

Die Dinslakener Kobras haben der Verlegung zugestimmt. „Dinslaken und wir pflegen seit Jahren ein gutes, freundschaftliches Verhältnis. Wir danken den Kobras für das faire Entgegenkommen“, so Bären-Manager Carsten Billigmann. Wenn alles wie erhofft klappt, kehren die Bären am Dienstag, 1. Februar, zum Training aufs Eis zurück. Die nächste Partie soll ein Tag später in Dortmund steigen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!