Hauptrundenendspurt für EHC NetphenPokalrunde startet im neuen Jahr

Hauptrundenendspurt für EHC NetphenHauptrundenendspurt für EHC Netphen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Netphen hat in der Hauptrunde der NRW-Liga nur noch zwei Spiele vor der Brust. Am Freitag bestreiten die Netphener ihr letztes Heimspiel gegen den EHC Troisdorf 1b, einen Tag später findet das letzte Hauptrundenspiel beim ESV Bergisch Gladbach statt. Die Netphener wollen sich mit zwei Siegen von ihren Fans in die Weihnachtspause verabschieden und die Chancen dazu sollten nicht allzu schlecht stehen. Mit der 1b aus Troisdorf treffen die Siegerländer auf das Team, gegen das sie am ersten Spieltag mit einem 7:6 gleich den ersten Sieg eingefahren haben. In der Zwischenzeit haben sich die Vorzeichen in der Tabelle umgekehrt, da die Troisdorfer einen Rang vor dem EHC liegen. Bei zwei Siegen und etwas Schützenhilfe kann sich diese Reihenfolge aber noch umkehren.

Das gleiche gilt für die Partie einen Tag später. Auch der ESV Bergisch Gladbach kann bei etwas Schützenhilfe noch überholt werden, somit würde der EHC am Ende auf dem sechsten Platz landen. Mit den Belgischen haben die heimischen Kufencracks noch eine Rechnung offen da das Heimspiel mit 1:9 deutlich verloren ging. EHC-Coach Reinhard Bruch muss am Wochenende auf Felix Bauer, Florian Schäfer, Paul Koll und weiterhin auf Mark Hall verzichten. Das Heimspiel am Freitag beginnt wie gewohnt um 19.30 Uhr, Spielbeginn am Samstag ist um 19.45 Uhr.

Im neuen Jahr tritt der EHC Netphen in der NRW-Liga-Pokalrunde an. Dort bestreiten die Platzierten vier bis acht und eventuelle Neueinsteiger bis zum Saisonende eine Einfachrunde. Nach aktuellem Stand treffen die Siegerländer auf den GSC Moers, die Dinslakener Kobras 1b, den EHC Troisdorf 1b und den ESV Bergisch Gladbach.