Grefrath Phoenix siegt mit 4:2 in TroisdorfSaisonstart geglückt

Grefrath Phoenix siegt mit 4:2 in TroisdorfGrefrath Phoenix siegt mit 4:2 in Troisdorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei mussten die Feuervögel im ersten Drittel zunächst den 0:1-Rückstand hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer im Troisdorfer Icedom dann eine zunehmend ruppige Begegnung mit einigen Strafzeiten auf beiden Seiten. Roby Haazens Ausgleich in der 26. Minute ließ Matthias Holzki bei eigenem Unterzahlspiel nur wenige Sekunden vor Drittelende erstmals die Grefrather Führung zum 2:1 folgen. Auch im Schlussdrittel kamen die Phoenix besser aus der Kabine. In der 43. Minute erzielte Kapitän Andreas Bergmann schließlich das zu diesem Zeitpunkt verdiente 3:1 für seinTeam von der Niers.

Spannung pur bot dann die Schlussphase, nachdem Troisdorf in der 52. Minute noch einmal auf 2:3 verkürzen konnte, jedoch gelang es den Blau-Gelben in der Folgezeit die nun Morgenluft witternden Gastgeber auf Distanz zu halten. GEG-Verteidiger Gerrit Ackers setzte elf Sekunden vor Spielende mit seinem Treffer zum 4:2 ins bereits geräumte Tor der Dynamites den erlösenden Schlusspunkt der Begegnung.

’Wir haben unsere Sache gut gemacht und uns auch nicht aus der Ruhe bringen lassen, als es mal ruppiger wurde“, zeigte sich GEG-Trainer Karel Lang nach dem Spiel zufrieden mit dem Saisonauftakt seiner Mannschaft. Sehr positiv bewertete er die Leistung seines Nachwuchsspielers Viktor Hubbertz aus dem Grefrather Jugend-Team, welcher erstmals auch im Kader der ersten Mannschaft zusätzliche Erfahrungen sammeln durfte.

Der Saisonstart ist schon einmal geglückt. Nun kann man an der Niers in Ruhe den nächsten sportlichen Herausforderungen entgegen blicken. Zunächst am kommenden Samstag, 7. Oktober, ist die Grefrather EG um 20 Uhr bei den Realstars aus Bergisch Gladbach zu Gast, ehe am darauf folgenden Samstag, 14. Oktober, um 19,30 Uhr gegen die Penguins aus Wiehl das erste Heimspiel ansteht.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!