Fünf-Punkte-Wochenende für die Black TigersGSC Moers

Fünf-Punkte-Wochenende für die Black TigersFünf-Punkte-Wochenende für die Black Tigers
Lesedauer: ca. 1 Minute

Taten sich die Schwarz-Gelben zuletzt recht schwer, agierten sie von Beginn an couragiert und mit Siegeswillen. Bereits nach 44 Sekunden gelang Stürmer Dennis Lesage der Führungstreffer zum 1:0 für die Gastgeber. Kaum eineinhalb Minuten später war es der gleiche Spieler, der auf 2:0 für Moers erhöhte. Krefeld kam zwar in der achten Spielminute zum 1:2-Anschlusstreffer, jedoch ließen sich die Grafenstädter hiervon dieses Mal nicht beeindrucken. Tobias Stöckhardt stellte mit seinem Treffer zum 3:1 in der 17. Minute den alten Abstand wieder her.

Im ausgeglichenen Mitteldrittel erzielten beide Mannschaften jeweils ein Tor. Torschütze für Moers war Verteidiger Philip Grühn, der durch Marvin Richter mustergültig bedient wurde und den Gäste-Torhüter überwinden konnte. Moers startete mit einem Paukenschlag in das letzte Drittel. Bereits nach rekord-verdächtigen 16 Sekunden schlug der Puck zum 5:2 durch Benjamin Spazier im Tor der Seidenstädter ein. Dieser Treffer brachte auf Moerser Seite ein bisschen Ruhe, während die Gäste aus Krefeld alles versuchten, um das Blatt noch zu ihren Gunsten zu drehen. Gab es schon im ersten Drittel eine Matchstrafe gegen den Krefelder Danny Fischbach, sollte ihm in der 46. Minute mit Christian Robens ein weiterer Spieler der Gäste folgen. Die Moerser Kontrahenten hatten sich dieses Mal im Griff, was nicht immer der Fall ist. Zwar konnte Krefeld fünf Minuten vor Spielende nochmal auf 3:5 verkürzen, jedoch war der Sieg den Black Tigers nicht mehr zu nehmen. Trainer Stephan Piwonski war froh, dass sich seine Spieler aufgrund vieler Einzelgespräche in der letzten Woche und vor den beiden Wochenendspielen auf ihre Stärken besonnen und diesen wichtigen Sieg eingefahren haben. In der NRW-Liga gibt es eine Zweiklassen-Gesellschaft von Vereinen, in der es wichtig ist, die Punkte dort zu holen, wo es leistungsmäßig möglich ist. Nächster Auswärtsgegner am kommenden Wochenende ist der Herner EV 1b.

Ratinger Ice Aliens verlieren mit 2:3
Unnötige Heimniederlage gegen den Neusser EV

​Es wurde nichts aus dem angepeilten Sechs-Punkte-Wochenende, denn die Ratinger Ice Aliens mussten am Sonntag eine nicht erwartete 2:3-Niederlage gegen den Neusser E...

0:4 gegen die Realstars
Dämpfer für die Grefrather EG

​Es gibt Tage, an denen mag einfach gar nichts gelingen. Einen solchen rabenschwarzen Tag erwischte die Grefrather EG am Samstag, als man bei den Realstars vom ESV B...

Dank Powerplaytoren an die Spitze
Neuwieder Bären besiegen Dinslaken mit 8:4

​Der EHC „Die Bären“ 2016 Neuwied führt zumindest bis kommenden Freitag die Tabelle der Regionalliga West an. Die Neuwieder haben am Sonntagabend die Gunst der Stund...

4:2-Sieg für die EG Diez-Limburg
Rockets gewinnen in Lauterbach

​Arbeitssieg im Luchsbau: Die EG Diez-Limburg hat in Lauterbach den nächsten Sieg in der Regionalliga eingefahren. Die Rockets gewannen das Spiel bei den Luchsen mit...

Kein Abend für Eishockey-Ästheten
Ratinger Ice Aliens gewinnen bei den Dinslakener Kobras

​Dass die Begegnung bei den Dinslakener Kobras kein Zuckerschlecken werden würde, war der Mannschaft von Trainer Sikorsky schon vor der Begegnung klar. Zu gut kennen...