Erneut ein hartes Wochenende für die EisadlerDerby gegen Hamm

Erneut ein hartes Wochenende für die EisadlerErneut ein hartes Wochenende für die Eisadler
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Endlich mal wieder ein echtes Derby“, werden sich die Fans der Eisadler Dortmund sagen, wenn am Freitag um 20 Uhr im Eisstadion an der Strobelallee die Hammer Eisbären zu Gast sind. Am Sonntag kommt es dann um 18 Uhr auswärts zum Duell gegen die Lauterbacher Luchse.

Dortmund gegen Hamm, das waren in der Vergangenheit immer Spiele voller Leidenschaft und Rivalität. Wie es halt bei echten Derbys so ist. Und deshalb dürften sich die Fans beider Lager darauf freuen, dass es dieses Derby nun nach einigen Jahren wieder gibt, wenn es auch um Punkte in der Liga geht.

Die Eisadler, momentan Tabellenzweiter in der 1. Liga West, wollen natürlich gegen den Tabellendritten, die Hammer Eisbären, ihren Tabellenplatz verteidigen. Dies dürfte kein Alleingang werden, denn: 1. haben Derbys ihre eigenen Gesetze, 2. haben die Eisbären nach einem holperigen Start im Moment einen echten Lauf und 3. bringen die Gäste mit Sicherheit genug Fans mit, die vorhabenm das Auswärtsspiel stimmungstechnisch in ein Heimspiel zu verwandeln.

Die Dortmunder Fans sind also gefordert, wenn sie ihren Eisadlern den Rücken stärken wollen, wie auch Kapitän Niko Bitter in einem Interneteintrag bemerkte: „Es ist Wochenende, es gibt eine leckere Stadionwurst, Bier und hoffentlich gutes Eishockey. Zudem spielt der BVB nicht. Das sind alles gute Gründe, um ins Eisstadion zu kommen.“

Anfang der Woche mussten die Dortmunder eine Hiobsbotschaft verkraften: Stürmer Marvin Cohut hat sich in Ratingen so schwer am Knie verletzt, dass er für mindestens drei Monate ausfallen wird.

Am Sonntag kommt es dann zum Spiel gegen die Luchse in Lauterbach. Auch die Luchse sind in einer bestechenden Form und ließen am letzten Wochenende durch einen Auswärtssieg in Dinslaken aufhorchen. In der Tabelle liegen sie zwar vier Punkte hinter den Eisadlern, haben aber auch ein Spiel weniger absolviert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!