Ermittlungsverfahren gegen Eishockey-Verband NRW eingeleitetSchlammschlacht geht in eine weitere Runde

Ermittlungsverfahren gegen Eishockey-Verband NRW eingeleitetErmittlungsverfahren gegen Eishockey-Verband NRW eingeleitet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Laut Informationen der WAZ hat der Kontrollausschuss des Landeseisport-Verband Nordrhein Westfalen (LEV NRW) die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen die Gründers des neuen Eishockeyverbandes (EHV NRW) eingeleitet. Damit geht die Schlammschlacht in eine neue Runde. Das Onlineportal bezieht sich auf ein Schreiben, welches an diverse Klubs (u.a. Duisburg & Essen) gegangen sein soll. Der Kontrollausschuss wirft den Beteiligten verbandsschädigendes Verhalten und Verstöße gegen die Satzung des LEV NRW vor, So sei durch die aktive Beteiligung an der Gründung eines Eishockeyverbandes diesem auch öffentlich großer Schaden zugefügt worden. Das Ziel sei eindeutig die Zerschlagung des Eissportverbandes NRW in seiner festgelegten Zusammensetzung der vertretenen Sportarten.

Hintergrund:

  • Neuer Verband in NRW gegründet: DEB nimmt ersten reinen Eishockey-Fachverband auf

Jetzt die Hockeyweb-App laden!