Eisbären holen die ersten drei PunkteErfolg gegen Neuss

Eisbären holen die ersten drei PunkteEisbären holen die ersten drei Punkte
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hammer Eisbären haben die ersten drei Punkte in der Endrunde der 1. Liga West eingefahren. Gegen den Neusser EV fuhren die Eisbären einen ungefährdeten 5:1-Erfolg ein.

Nach der unglücklichen Niederlage in Ratingen spielten die Hammer von Beginn an auf das Neusser Tor. Die Gäste hingegen wehrten sich lange gegen den Druck der Eisbären. Es dauerte bis zur zwölften Minute ehe die Fans das erste Mal jubeln durften. Furda und Loecke fuhren in Unterzahl einen Konter, den Loecke dann zum 1:0 abschloss. In der 16. Minute hatte die Eisbären dann eine 5:3-Überzahlsituation und nutzten diese auch aus. Lari Mäkijärvi guckte sich Passmann aus und traf mit einem platzierten Handgelenksschuss zum 2:0. In der 18. Minute erhöhte Dustin Demuth dann mit einem Abpraller nach einem Schuss von Thau auf 3:0, so ging es auch in die Pause.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel zunehmend ruppiger und zerfahrener, die Strafzeiten nahmen auf beiden Seiten zu. Bei einem Break in Unterzahl traf Kevin Thau nur die Latte und auch Loecke hatte bei seinen Alleingängen kein Glück. Aber auch May bekam auf der anderen Seite bei Kontern immer wieder die Chance sich auszuzeichnen. Auch eine doppelte Unterzahl überstanden die Eisbären ohne Gegentreffer. Unrühmlicher Höhepunkt war dann in der 36. Minute eine Matchstrafe gegen Lingscheidt. Weitere Treffer sollten nicht mehr fallen.

Auch das letzte Drittel war überhäuft von Strafen auf beiden Seiten. Aber es sollten auch Treffer fallen. Zunächst traf Igor Furda mit einem Schlagschuss (45.) und nur zwei Minuten später erhöhte Ibrahim Weissleder in Überzahl nach feinem Zuspiel von Paunio auf 5:0. Das Spiel war entschieden. Ohne Gegentor blieben die Eisbären dennoch nicht. In Überzahl traf Lahmer kurz vor Schluss zum Ehrentreffer (59.).

„Wir haben gut begonnen und uns reichlich Chancen herausgearbeitet. Dieses Mal konnten wir auch eine 3:0-Führung nach dem ersten Drittel behalten und die drei Punkte einfahren. Das war nach den beiden Niederlagen zum Auftakt enorm wichtig, auch für die Köpfe der Spieler. Nun bereiten wir uns auf das nächste Wochenende vor und werden weiter an Kleinigkeiten arbeiten um unsere Punkte einzufahren“, so Galonska nach dem Spiel. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!