Eisadler siegen wieder6:1 gegen Neuss

Eisadler siegen wiederEisadler siegen wieder
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Endlich wieder ein Sieg“, werden die Dortmunder Eisadler-Fans gedacht haben, nachdem ihr Team mit 6:1 (3:0, 1:1, 2:0) gegen den Neusser EV gewonnen hat. Jetzt gilt es die Leistung zu kompensieren, um auch am Sonntag beim Rückspiel in Neuss die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge waren die Dortmunder Eisadler schon unter Zugzwang, wollte man nicht vorzeitig den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren. Trainer Krystian Sikorski hatte vor dem Spiel angekündigt, dass man von Anfang an volle Konzentration walten lassen muss, um gegen Neuss zu bestehen. Und das hatte sein Team an diesem Abend verinnerlicht.

Die Eisadler nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand, und bereits nach dem ersten Drittel konnte man mit einem beruhigenden 3:0 Vorsprung in die Kabine gehen. Im zweiten Drittel, das 1:1 endete, kamen die Gäste aus Neuss etwas besser ins Spiel, doch im letzten Drittel machte Andre Kuchnia mit einem Doppelpack zum 6:1 Endstand alles klar.

Alles in allem ein souverän herausgespielter Sieg, wobei auch die Disziplin stimmte. Die Eisadler kassiert nur zwei Strafzeiten, und die auch erst im letzten Drittel. Einen Wermutstropfen hatte der Sieg aber auch. Stürmer Felix Berger bekam einen Puck ins Gesicht und musste im Krankenhaus an der Oberlippe genäht werden. Sein Einsatz am Sonntag in Neuss ist damit unwahrscheinlich. Nun müssen die Eisadler am Sonntag in Neuss einen ähnlichen Auftritt hinlegen, um das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt zu machen. Dabei sollte man aber den Gegner nicht unterschätzen, denn das Neusser Team blieb gestern deutlich unter seinen Möglichkeiten und ist zu Hause wesentlich stärker zu erwarten.

Nach dem Neusser Wochenende geht es für die Eisadler am kommenden Freitag dann nach Dinslaken. Hierzu wird auch wieder ein Fanbus eingesetzt, in dem noch einige wenige Plätze frei sind. Anmelden kann man sich für die Fahrt per Mail an [email protected] Das nächste Heimspiel der Eisadler findet am 24. Januar um 19 Uhr statt. Gegner ist dann der EC Lauterbach.

Tore: 1:0 (7:08) Berger (Licau, Kuchnia), 2:0 (9:37) Bruch (Potthoff, Bitter), 3:0 (18:19) Kuntu-Blankson (Schröder, Kolberg), 4:0 (25:38) Schröder (Kuntu-Blankson, Wichern), 4:1 (32:19) Bleyer (Appelhans, Schrills), 5:1 (45:24) Kuchnia (Svejda, Bruch), 6:1 (51:46) Kuchnia (Tsvetkov, Bergstermann). Strafen: Dortmund 4, Hamm 12.Zuschauer: 292.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!