Eisadler machen Aufstieg perfektEisadler Dortmund

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die „Pflicht“ wurde mit Bravour bestanden. Mit einem nie gefährdeten 12:1-Erfolg sicherten sich die Dortmunder Eisadler in ihrem ersten Jahr der Vereinsgeschichte direkt den Aufstieg in die Regionalliga. Dabei war das Spiel bereits nach bereits gut acht Minuten entschieden, denn zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Eisadler bereits einen komfortablen 3:0-Vorsprung erspielt. Doch auch in der restlichen Spielzeit wurde dem zahlreich angereisten Dortmunder Anhang viel geboten. Die Dortmunder Kufencracks dominierten jederzeit Gegner und Spiel, und konnten in jedem Drittel vier Tore erzielen. Man merkte, dass die Mannschaft nach der langen Pause und dem Spiel gegen den Herner EV 1b wieder ihren Rhythmus gefunden hatte. Es ging zu 90 Prozent der Spielzeit auf ein Tor und der Sieg hätte durchaus auch noch höher ausfallen können. Nach dem Spiel ließ sich die Mannschaft von den rund 100 mitgereisten Dortmunder Fans gebührend feiern.

Nach der „Pflicht“ folgt am Sonntag die „Kür“. Hier könnten die Eisadler im Spiel gegen den EC Bergisch Land die Weichen für die Meisterschaft stellen. Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer, der bereits zwei Spiele mehr absolviert hat, wären die Eisadler auch nach Pluspunkten auf Augenhöhe. Bei einem Sieg mit vier Toren Unterschied könnte man sogar bereits am Sonntag die Tabellenführung übernehmen. Die Fans erwartet also ein echtes „Endspiel“, zumal die Gastmannschaft angekündigt hat, mit einer großen Fanschar anzureisen.

Karten für dieses Spitzenspiel gibt es an der Abendkasse ab 18 Uhr zu einem Preis von sieben Euro. Schüler, Studenten, Renter, Schwerbehinderte und Arbeitslose zahlen nur vier Euro und für Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre ist der Eintritt kostenlos.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!