EHC will als Vizemeister in die SommerpauseEHC Troisdorf

EHC will als Vizemeister in die SommerpauseEHC will als Vizemeister in die Sommerpause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im vorletzten Auftritt der Eishockeysaison 2014/15 präsentierte sich das Team von der Sieg noch mal hochkonzentriert und übernahm von Beginn an das Kommando auf dem Eis. Lediglich nach der zwischenzeitlichen 5:0-Führung wurde man etwas unkonzentriert und lud die Gäste zu zwei Treffern ein. Unter dem Strich siegte Troisdorf am Ende auch in der Höhe verdient. Im ersten Drittel hatten Sebastian Kleimann und Lucas Kürten ihr Team mit zwei Toren in Front gebracht. Im zweiten Spielabschnitt sorgten Alexander Richard, Mario Wonde und erneut Lucas Kürten mit ihren Treffern weiter für klare Verhältnisse im Troisdorfer Icedome. Erst zum Ende des zweiten Drittels ließen die Panthers aus Paderborn so etwas wie Gegenwehr aufblitzen und verkürzten noch vor der Pause mit ihren beiden Toren auf 6:2 aus Sicht der Gastgeber.

Im letzten Drittel ging der EHC nun wieder konzentrierter zu Werke und ließ somit auch in der Defensive nur wenig zu. Vorne trafen schließlich noch Constantin Nocker und Sebastian Kleimann, die damit für ein am Ende deutliches Ergebnis sorgten.

„Wenn wir schon den Aufstieg verpasst haben, dann ist es unser Ziel, zumindest Zweiter zu werden“, sagte ein zufriedener EHC-Trainer André Koslowski nach der Partie. Da Königsborn derzeit drei Punkte hinter Troisdorf auf Platz drei steht, muss der EHC also einfach nur sein letztes Pflichtspiel der Saison gewinnen, um dieses Ziel zu erreichen. Dies dürfte keinesfalls unmöglich sein: Beim letzten Auftritt im heimischen Icedome am morgigen Freitag, 27. März, gegen den GSC Moers sind die Dynamites klarer Favorit. Im bisherigen Saisonverlauf ging der EHC Troisdorf bei bislang drei Spielen jedes Mal als Sieger vom Eis. Erst vor gut zwei Wochen feierte man in Moers einen 12:2-Kantersieg. Somit könnte es also Morgen dann – trotz verpasstem Aufstieg - doch noch ein versöhnlicher Saisonabschluss für den EHC Troisdorf werden, dessen Mannschaft und Verantwortliche natürlich zum letzten Saisonspiel noch mal auf eine lautstarke Unterstützung von der Tribüne hoffen. Spielbeginn ist um 20 Uhr.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!