EHC startet mit SiegEHC Netphen

EHC startet mit SiegEHC startet mit Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Anfang an bestimmten die Netphener das Spiel und nahmen das gegnerische Tor unter Dauerbeschuss. Dennoch waren es die Hausherren, die das erste Tor erzielten. Eine ihrer wenigen Angriffe nutzten die Gladbacher zum 0:1. Der EHC konnte das Spiel aber bis zur 13. Spielminute durch Moritz Mockenhaupt und Matti Stein drehen und ging seinerseits mit 2:1 in Führung. Die Freude über die Führung währte aber nicht lange. In der 17. Spielminute konterten die Bergischen in Unterzahl und konnten nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Penalty verwandelten sie zum 2:2-Ausgleich.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel erneut gedreht. Der EHC spielte etwas zerfahren und zog zu viele Strafen. Eine doppelte Überzahl nutzten die Gastgeber zur 3:2-Führung. Nach einem Schlittschuhtritt mit folglicher Matchstrafe gegen die Gladbacher durften die Netphener fünf Minuten mit einem Mann mehr agieren und konnten diese Überzahl durch Hagen Fischbach zum erneuten Ausgleich nutzen. Kaum waren die Gladbacher wieder komplett gingen sie erneut mit 4:3 in Führung.

Im Schlussabschnitt fanden die siegerländer Kufenflitzer wieder zu ihrem Spiel zurück und dominierten den ESV Bergisch Gladbach fast nach belieben. Matti Stein war es dann der mit seinen zwei Toren das Spiel bis zur 50. Spielminute erneut drehen konnte. In den letzten zehn Spielminuten schwanden den Gastgebern mehr und mehr die Kräfte und der EHC brachte den Sieg souverän nach Hause.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!