EHC Netphen vor wichtigem SpielVorentscheidung im Kampf um Meisterschaft möglich

EHC Netphen vor wichtigem SpielEHC Netphen vor wichtigem Spiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Herner sind aktuell Tabellenzweiter hinter dem EHC und damit schärfster Verfolger der Siegerländer. Nach dem Sieg des EHC in Troisdorf und der Niederlage der Herner nach Penaltyschiessen beim Aachener EC am vergangenen Wochenende ist der Vorsprung auf fünf Punkte gewachsen. Bei einem Sieg am Freitag könnte der auf acht Punkte ausgebaut werden, womit der EHC einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen würde. Beide Teams duellierten sich bereits einmal in der aktuellen Saison. Im zweiten Heimspiel war der EHC Netphen mit 11:4 der Sieger. Das deutliche Ergebnis kam damals auch zu Stande, da der HEV nicht mit seiner Topformation antreten konnte.

EHC-Coach Reinhard Bruch kann am Freitag nicht seine Wunschformation aufs Eis schicken. Ausfallen werden die verletzten Hagen Fischbach, Rene Kutzner und Felix Bauer. Dazu steht ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen hinter den Einsätzen von Topscorer Jiri Svejda und André Jung ein Fragezeichen.