EHC feiert nächsten SiegEHC Netphen

EHC feiert nächsten SiegEHC feiert nächsten Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Netphener ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer mit einem Sieg die Eisfläche  verlassen  möchte.  Daher  dauerte  es  nur  drei  Minuten,  ehe  Felix  Bauer den EHC mit 1:0 in Führung schoss. Der EHC drückte dem Spiel weiter den Stempel auf und konnte bis zur Pause durch Tim Zamponi, Daniel Herling und Moritz Mockenhaupt eine beruhigende  4:1­Führung  herausspielen.  Eine  der  wenigen  Chancne  auf  Seiten  der Gastgeber verwandelte Dominik Trebusak drei Minuten vor der Sirene.

Im  Mittelabschnitt  zeigten  sich  die Netphener  noch  kaltschnäuziger  vor  dem Tor. Nach sieben Minuten „Torflaute“ fielen die Tore wie die reifen Früchte. Zwei Doppelschläge in der 27. und 31. Spielminute erhöhten das Ergebnis auf 8:1.Torschützen waren Markus Gieseler  (2),  Tim  Zamponi  und  mit  seinem  Premierentor  Niklas  Resch.  Weitere  zwei Treffer steuerten Daniel Herling und Max Müller zum 10:1 Pausenstand bei.

Im  Schlussdrittel  ging  es  in  dieser  Schlagzahl  weiter,  wobei  die  Gastgeber  ihrerseits zweimal  erfolgreich  waren.  Die  fünf  EHC­Tore  von  Rene  Kutzner  (3),  Felix  Bauer  und Jonas Quatier zum 15:3­Endstand ließen jedoch keinen Zweifel am verdienten Netphener Erfolg aufkommen. Durch den Sieg  kletterten die EHC­Cracks auf Platz drei und halten weiter Kontakt  zur Tabellenspitze.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!