EGDL erfolgreich beim Test in DarmstadtFreitag kommt Köln

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach den beiden deutlichen Testspielerfolgen gegen die Eisteufel Frankfurt und die Eisfüchse Viernheim stand für die EG Diez-Limburg mit dem ESC Darmstadt Dukes der erste harte Prüfstein auf dem Spielplan. Nach spannenden 60 Minuten konnten sich die Spieler der EGDL über einen 6:1-Auswärtserfolg freuen.

Die Rockets begannen furios. Gerade mal zehn Sekunden waren gespielt, da jubelten sie zum ersten Mal. Mittelstürmer Willi Hamann schickte Dominik Kley mit einem langen Pass auf die Reise und er versenkte den Puck im Tor von Gästetorhüter Timo Schmidt. Nachdem sich die Teams etwas abgetastet hatten, gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei die EGDL sehr gut in der Defensive stand. In der 13. Spielminute zappelte die Scheibe aber wieder im Netz. Routinier Martin Homola erhöhte auf 2:0.

Im zweiten Abschnitt ging es spannend weiter. Darmstadt erhöhte das Tempo und kam immer wieder zu guten Chancen, die jedoch vom glänzend aufgelegten EGDL-Keeper Alexander Neurath entschärft wurden. Die größere Entschlossenheit der EGDL-Cracks sorgte dann aber für etwas Entspannung auf der Spielerbank der Rockets. Daniel Kettler und Willi Hamann nutzten ihre Chancen und stellten einen Vier-Tore-Vorsprung her.

Der letzte Spielabschnitt begann für die Rockets gleich wieder mit einem Torerfolg. Kapitän Dennis Stroeks bediente Willi Hamann und dieser überwand Dukes Torhüter Alexander Kujawa, der mittlerweile das Tor hütete. In der Folgezeit leistete sich die EGDL einige Konzentrationsfehler im Spielaufbau, welche die Darmstädter immer wieder gefährlich vor das Tor Neuraths kommen ließ. Mit einigen sehenswerten Paraden hielt er aber die Null. Das Offensive die beste Verteidigung ist, zeigte sich zehn Minuten vor Ende. Stephan Lohse legte für Martin Homola auf und er hatte keine große Mühe das 6:0 zu erzielen. Sieben Minuten vor Ende gelang den Dukes aber doch noch der verdiente Anschlusstreffer. Jan Nissen nutzte die 5:4-Überzahl und setzte mit dem 1:6 den Schlusspunkt in einem sehenswerten Spiel.

Für die EGDL geht es am kommenden Freitag schon weiter. Zum letzten Testspiel empfangen die Rockets die Kölner Haie 1b aus der 1. Liga West. Gegen die Amateure des DEL Teams ist man krasser Außenseiter, möchte dem klassenhöheren Gegner aber dennoch Paroli bieten. An der Bande der Kölner steht mit Boris Ackermann ein alter Bekannter aus Lahntal-Ducks-Zeiten. Ackermann hat jedoch mit einigen Abgängen zu kämpfen, wobei die Leistungsträger geblieben sind. Das erste Ligaspiel haben die Haie am vergangenen Sonntag absolviert. Bei den Wiehl Penguins unterlagen sie jedoch knapp mit 4:5. Für die Spieler von EGDL-Coach Stephan Kettler wird im Vergleich mit den Haien sicherlich die Defensive im Vordergrund stehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!