ECW schlägt Diez-LimburgEC Wallernhausen

ECW schlägt Diez-LimburgECW schlägt Diez-Limburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach nervösem Beginn kamen die Pirates zu ersten Chancen, eine davon nutzte Neuzugang Fabian „Blacky“ Schwarz zum 1:0 in der zehnten Minute. Limburg blieb gefährlich und hatte auch Chancen, aber Marcel Kempf im Tor ließ nichts zu. Der ECW machte dies besser, Patrick Meige traf in der 13. Minute zum 2:0 für Wallernhausen. Weitere drei Minuten später traf Murad Schipper zum 3:0. Limburg hielt dagegen, aber der bärenstarke Marcel Kempf hielt seinen Kasten sauber. Den Schlusspunkt im ersten Drittel setzte Frank Guldner zum 4:0.

Im Mitteldrittel das gleiche Bild, das Spiel ging hin und her, doch die Tore erzielten die Pirates. In der 29. Minute traf Sebastian Becker sehenswert zum 5:0. Und in der 34. Minute war Mario Willkom zum 6:0 erfolgreich; kurz vorher wurde Thomas Günther zum Duschen geschickt, nachdem der Schiedsrichter ihn mit einer Matchstrafe wegen Stockstichs belegte. Erneut Mario Willkom war es, der in der 38. Minute zum 7:0 traf. Eine Minute später war Marcel Kempf machtlos, als Herbel frei vor ihm auftauchte und zum 1:7 traf.

Im Schlussabschnitt passierte lange Zeit nichts, erst in der 52. Minute ging das Toreschießen weiter. Mario Willkom zum 8:1 und 37 Sekunden später Frank Guldner zum 9:1 schraubten das Ergebnis in die Höhe. Erneut Herbel auf Seiten der EGDL traf in der 56. Minute zum 9:2. Der ECW machte es durch Lutz Franke (57.) zweistellig. Für Limburg setzte Weinschneider den Schlusspunkt.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!