Drei Endspiele für den Herforder EVWestfalenderbys und Nachholbegegnung

Herford2013Herford2013
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Spannung werden von den Fans die Duelle im Westfalenderby gegen die Hammer Eisbären erwartet. War diese Begegnung in der Vorsaison noch das Finale, so sind in dieser Saison beide Teams in den Meisterrunde ein wenig ins Straucheln geraten. Herford steht derzeit mit acht Punkten auf Platz drei der Tabelle, während Hamm mit zwei Zählern weniger auf Platz vier folgt. Da sich mit Ratingen ein weiteres Team in Lauerstellung befindet, steht plötzlich sehr viel für die beiden westfälischen Kontrahenten auf dem Spiel. Verlieren ist aufgrund der Tabellenkonstellation eigentlich verboten und dementsprechend spannend und hitzig dürfte es am Freitag und Sonntag zwischen Herford und Hamm zugehen.

Im Freitagsspiel empfängt der HEV zunächst seinen Gegner im Eisstadion „Im Kleinen Felde“, bevor es am Sonntag bereits zum Rückspiel in der HeliNet-Arena kommt. Das Team von Chefcoach Jeff Job wird sich besser präsentieren müssen, als zuletzt bei der 1:7-Niederlage in Neuwied, wenn man sich wichtige und entscheidende Punkte im Kampf um die vier Play-off-Plätze sichern möchte. Spielbeginn im Freitagsspiel ist um 20.30 Uhr, die Tageskasse öffnet um 19.45 Uhr. Auch im Rückspiel am Sonntag werden sich die Vorzeichen nicht verändern und beide Teams um jeden Zentimeter Eis kämpfen. Spielbeginn in Hamm ist um 18.30 Uhr.

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag für eine komplette Absage des Spieltages in der Regionalliga West. Am Dienstag wird dieser Spieltag nun nachgeholt und somit haben die Ice Dragons innerhalb von fünf Tagen ihr drittes „Endspiel“ um die Play-off-Tickets. Ratingen hat sich zuletzt gut präsentiert und ist somit zu einem direkten Konkurrenten im Kampf um die Play-off-Plätze geworden. Erneut gilt also für die Ostwestfalen: Verlieren verboten. Das Spiel beginnt am Dienstag um 20 Uhr, die Tageskasse öffnet um 19.15 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!