Dinslakener Kobras testen gegen OberligistenFüchse Duisburg am 10. September zu Gast

(Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)(Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Saison 2009/10 standen sich die Kobras und die Füchse letztmalig um Punkte gegenüber in der damaligen Regionalliga. Besonders das Duell am 2. Weihnachtstag 2009 dürfte den meisten Fans noch in Erinnerung sein, denn an diesem Tag platzte die Schlangengrube aus allen Nähten. Die Füchse-Fans erklärten das Spiel kurzerhand zum „Straßenbahn-Derby“ und reisten dementsprechend in großer Anzahl mit selbiger in Dinslaken an.

Eine aufopferungsvoll kämpfende Kobras Mannschaft hielt das Duell gegen den hohen Favoriten, der in der Saison zuvor noch in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) spielte, lange offen. Am Ende setzten sich zwar die Füchse mit 7:3 durch, aber ein Spaziergang wurde es für sie bei weitem nicht. Am Ende der Saison trennten sich mit dem Aufstieg der Füchse die Wege der beiden Kontrahenten wieder.

Nun allerdings freuen sich die Kobras auf das Spiel gegen den Nachbarn, auch wenn es diesmal „nur“ in aller Freundschaft sein wird. Und auch die Spieler der Kobras werden heiß sein, denn mit Dennis Kohl, Marvin Frenzel, Lucas Eckardt, Pascal Behlau, Henrik Müller und Leon Taraschewski haben sechs Kobras eine Duisburger Vergangenheit.

„Das Spiel gegen die Füchse ist ein absoluter Leckerbissen in unserer Saisonvorbereitung. Diese Spiel wird für uns ein Gradmesser, wir werden sehen wie weit wir uns schon entwickelt haben und was wir noch brauchen“, fiebert auch Trainer Milan Vanek diesem Spiel bereits jetzt schon entgegen.

„Wir werden im Laufe der Saison auch das eine oder andere Mal in der Woche im Wettbewerb aufs Eis müssen. Da macht es schon Sinn in der Vorbereitung die Englische-Woche als Situation mal zu trainieren. Mit Dinslaken verbinden uns gute Erinnerungen, denn die Kobras sind kampfstark und vielleicht hat der ein oder andere Spaß den Weg aus Dinslaken nach Duisburg zu machen“, freut sich Füchse-Coach Didi Hegen auf das Wiedersehen.

Spielbeginn wird am Dienstag, 10. September, um 19 Uhr in der Schlangengrube sein. Die Kassen werden eine Stunde vor Spielbeginn öffnen. Der Eintrittspreis wird an diesem Abend einheitlich sechs Euro auf allen Plätzen betragen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!