Dinslakener Kobras starten in die Play-offsHalbfinale gegen EHC Neuwied

Die Kobras stehen vor dem Duell mit Neuwied.  (Foto: Dinslakener Kobras)Die Kobras stehen vor dem Duell mit Neuwied. (Foto: Dinslakener Kobras)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Normalerweise werden ab jetzt die Partien mit einer noch größeren Intensität geführt, weshalb bei jedem Spiel auch vier Schiedsrichter auf die Einhaltung der Regeln achten. Im Play-off-Halbfinale der Regionalliga West stehen sich die Kobras und die Neuwieder Bären gegenüber. In der Hauptrunde behielten die Giftschlangen dreimal knapp die Oberhand, das 0:8 vom letzten Sonntag dürfte den meisten Fans allerdings noch in böser Erinnerung sein.

Krankheitsbedingt fehlten diverse Leistungsträger, die allerdings inzwischen nahezu alle wieder das Training aufnehmen konnten. Und selbst wenn noch nicht jeder Akteur bei 100 Prozent ist, so will doch niemand den Jahreshöhepunkt verpassen und unbedingt dabei sein.

Dieses Glück haben Lias Töbel und Sven Schiefner nicht. Der Dinslakener Youngster zog sich ausgerechnet beim eigentlich unbedeutenden Spiel am letzten Sonntag gegen die Neuwieder Bären einen doppelten Schlüsselbeinbruch zu und der „Chief“, wie Sven Schiefner in Mannschaftskreisen gerufen wird, laborierte ja schon länger an einer Knieverletzung. Am Dienstag machte er beim Training nach längerer Zeit die ersten Gehversuche auf Schlittschuhen und musste sich eingestehen, dass sein lädiertes Knie immer noch viel zu labil ist. Damit steht nahezu fest, dass auch für ihn das Saisonende bereits gekommen ist.

Auch bei den Einlassbedingungen gibt es Neuigkeiten: Ab Freitag gilt bei den Spielen der Kobras die 3G-Regel; d.h. man muss als Erwachsener nachweislich entweder vollständig geimpft, genesen oder getestet (Bürgertest, PCR-Test) sein. Dies gilt nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Sie benötigen keinerlei Testnachweis, Jugendliche sollten allerdings einen Nachweis für ihr Alter mit sich führen.

Die Kobras bieten keine Vor-Ort-Testung an. Die zugelassene Zuschauerkapazität wird von 750 auf 1000 erhöht. Los geht’s am Freitag, 4. März, um 20 Uhr in der Schlangengrube.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!