Dinslakener Kobras starten ihre TestspielreiheKEV U20 ist der erste Gegner

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Testspielgegner hat dann es gleich auch in sich. Denn der Krefelder EV kommt mit seiner U20-Mannschaft in die Schlangengrube. Konditionell und läuferisch dürften die Gäste den Giftschlangen überlegen sein. Weiterhin spricht für die Gäste, dass sie am Sonntag nicht das erste Spiel der neuen Spielzeit bestreiten. Denn sie selbst testeten bereits im Vorfeld gegen den Nachwuchs der Kölner Haie und der Düsseldorfer EG und konnten erneut ein Turnier vor heimischem Publikum gegen andere DNL-Clubs für sich entscheiden, so dass der Siegerpokal erneut in einer Krefelder Vitrine seinen Platz fand.

Ein kleines Schmankerl am Rande wird es für langjährige Dinslakener Eishockeyfans geben, denn der Headcoach dieser Mannschaft ist Elmar Schmitz, der in der Saison 1986/87 als Blueliner im Trikot des damaligen Dinslakener EC den Gegnern das Fürchten lehrte.

Die Kobras selbstwerden die Partie nutzen, um ihre Größten Baustellen zu orten, denn nach diesem relativ großen personellen Umbruch und erst einer Woche Eistraining darf niemand erwarten, am laufenden Band Spielzüge wie aus einem Guss zu sehen. Aber genau dazu sind diese Testspiele da, um sich den Feinschliff für die anstehende Hauptrunde in der Liga zu besorgen. Die derzeitige Stammmannschaft der Kobras wird an diesem Nachmittag von diversen Tryout-Spielern verstärkt, die sich für die Giftschlangen empfehlen möchten. So werden die Kobras unter anderem mit drei Kontingentspielern gleichzeitig agieren – natürlich mit Genehmigung des Verbandes. Milan Vanek wird sich später die Akteure seiner Wahl für die anstehende Saison heraussuchen.

Für die Fans gilt es zu beachten, dass die Partie bereits am Sonntag, 26. August, um 16 Uhr beginnt. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt auf allen Plätzen fünf Euro.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!