Dinslakener Kobras reisen mit kleinem Kader nach NeuwiedAuswärtsspiel am Freitag

Dinslaken2015Dinslaken2015
Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese Paarung deutet einmal mehr auf eine spannende Partie hin. Aus den ersten beiden Vergleichen gingen die Dinslakener jeweils als Sieger vom Eis, doch waren beide Begegnungen hart umkämpft.

Die Neuwieder haben immer noch mit viel Verletzungspech zu kämpfen, denn mit Kapitän Stefan Fröhlich, Maximilian Wasser sowie Tobias Etzel haben sie drei Schlüsselspieler unter den Langzeitverletzten. Hinzu kommt, dass sie sich von den beiden erfolgreichen Importspielern Redler und Thomson trennen und auf dem Markt nach Ersatz umschauen musste. Auf dieser Position ist man inzwischen fündig geworden und hat mit dem 27-jährigen Tschechen Daniel Vlach und dem 22 -jährigen Fabian Hast, der außer einer interessanten Vita sowohl die schwedische als auch die Staatsbürgerschaft Estlands besitzt, zwei Stürmer verpflichtet, die von nun an für Tore und Punkte bei den Bären sorgen sollen.

Allerdings werden die Giftschlangen am Freitag mit nur wenig Personal auflaufen können. Neben den Verletzten Benni Hüsken und Sven Schiefner werden auch Lucas Eckardt, Alex Richter sowie Noah Kalinowski die Reise in die Deichstadt aus unterschiedlichen Gründen nicht antreten können. Auch auf den Föli Dennis Mensch müssen die Kobras übermorgen verzichten, er bekam keine Freigabe von seinem Stammverein Düsseldorfer EG. Dafür sollte der zuletzt beruflich verhinderte Dennis Appelhans wieder mit am Start sein und auch Pierre Klein hatte ja für Neuwied seine Zusage gegeben.

Das Spiel am 28. Januar startet um 20 Uhr. Infos über die Corona – bedingten Einlassbestimmungen findet man unter: https://diebaeren2016.de/einlassbestimmungen-das-gilt-am-freitag/ Dies sind die Bestimmungen, die letzten Freitag galten. Es empfiehlt sich also für Interessierte, vor Antritt der Fahrt nach Neuwied noch einmal auf deren Homepage zu schauen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!