Dinslakener Kobras gegen Hamm und HerfordEisbären defensiv bärenstark

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Anfang machen die Kobras am Freitagabend (20 Uhr) auswärts bei den Hammer Eisbären. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften endete in der Schlangengrube 5:3 für die Eisbären. Aktuell stellen die Eisbären aus Hamm die beste Abwehr der Liga mit gerade einmal 22 Gegentreffern. Doch das Team von Milan Vanek weiß, wie man Tore gegen diese schießt. Am vergangenen Freitag musste sich die Mannschaft von Ralf Hoja den Bären aus Neuwied knapp mit 4:5 geschlagen geben . Dies war die erste Niederlage für die Eisbären, aber davon lassen sie sich sicherlich nicht unterkriegen, denn sie verfügen über einen breiten und qualitativ guten Kader. Sie haben oft schon bemerkenswerte Comebacks gezeigt.

Am Sonntag (19 Uhr) begrüßen die Kobras die Herforder Ice Dragons in der Schlangengrube. Das erste Aufeinandertreffen bei den Herfordern konnten die Kobras mit 4:3 für sich entscheiden. Die Dragons werden mit breiter Brust in die Schlangengrube auftreten, denn sie bezwangen in den letzten beiden Spielen die EG Diez-Limburg und die Neuwieder Bären.

Die Kobras stehen ein wenig unter Druck. Nach zuletzt engagierten Leistungen in den vergangenen Spielen möchte man auf Dinslakener Seite wieder einen Sieg einfahren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!