Dennis Schott spielt künftig für DinslakenNeuzugang aus Ratingen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Schott ist 20 Jahre alt und wurde in Essen geboren. Der Mittelstürmer durchlief im Nachwuchsbereich die Teams aus Düsseldorf, Essen und vornehmlich Krefeld. Mit dem KEV spielte er in der vorletzten Spielzeit in der DNL2. Im letzten Jahr war er für die U22-Mannschaften aus Ratingen und Herne aktiv. Dort gelangen ihm in zehn Spielen zwölf Tore und 16 Vorlagen. Analog zu Philipp Heffler spielte auch der Vater von Dennis Schott früher für die Kobras.

Der aktuelle Schatzmeister und ehemalige Eishockeyspieler der Kobras, Christian Kühn, sagt über die Neuverpflichtung: „Dennis ist für mich ein Perspektivspieler. Man muss bedenken, dass er noch sehr jung ist und es doch noch einen Qualitätsunterschied zwischen der letztjährigen U22-Liga und der Regionalliga gibt. Diese Lücke gilt es für Dennis in den kommenden Monaten zu schließen. Dazu wird er hart trainieren müssen, doch er hat alle Anlagen, die ein guter Regionalligaspieler braucht. Er besitzt Übersicht und ist mit seinen 20 Lenzen stocktechnisch auch schon sehr weit. Die nächste Saison wird für ihn richtungsweisend sein. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass er sich zu einem Leistungsträger bei den Kobras zu entwickeln kann. Zumal ich davon ausgehe, dass ihm Coach Grygiel und seine Mannschaftskameraden auf diesem Weg jede erdenkliche Unterstützung zukommen lassen werden.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!