Comeback von Matti SteinDoppelpack gegen GSC Moers

Comeback von Matti SteinComeback von Matti Stein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Netphen hat dem spielfreien vergangenen Wochenende am kommenden Wochenende einen Doppelpack vor sich. Der Gegner am Doppelwochenende sind die Black Tigers des GSC Moers. Wie üblich empfangen die Netphener den GSC am Freitag in eigener Halle (Spielbeginn 19:30 Uhr) und reisen am Sonntag zum GSC (Spielbeginn 19 Uhr). In Moers wird momentan die Eishalle renoviert, daher werden die Heimspiele bis Ende des Jahres in Wesel ausgetragen. Der GSC Moers trat bereits in der vergangenen Spielzeit in der NRW-Liga an und landete in der Hauptrunde am Ende auf Rang sechs. In der folgenden NRW-Liga-Endrunde belegten sie in der Abschlusstabelle abgeschlagen den letzten Rang. In der laufenden Saison läuft es bislang etwas besser als in der Vorsaison. In bislang erst neun Spielen haben sie bereits 15 Punkte gesammelt und liegen damit auf dem vierten Tabellenplatz.

Glücklicherweise hat sich das Lazarett beim EHC Netphen etwas geleert. So werden Rene Kutzner und Felix Bauer nach ihrer kurzen Pause am Freitag ihr Comeback geben. Dazu wird Matti Stein nach langer Verletzungspause am Freitag sein Debüt feiern. Weiterhin fehlen werden Kevin Groos und Philipp Küchenthal (beide verletzungsbedingt). Hinter den Einsätzen von Tim Bruch und Robin Jaschke stehen bislang noch Fragezeichen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!