Branz und Wichern bleiben den Eisadler treuBislang 13 Spieler unter Vertrag

Branz und Wichern bleiben den Eisadler treuBranz und Wichern bleiben den Eisadler treu
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Thomas Branz und Constantin Wichern bleiben zwei weitere Spieler aus der erfolgreichen Meistermannschaft des letzten Jahres den Eisadlern treu. Damit konnten die Dortmunder bisher 13 Spieler für die kommende Saison verpflichten.

Die letzte Saison lief alles andere als gut für das Dortmunder Urgestein Thomas Branz. Bereits am Anfang der Saison zog er sich eine komplizierte Verletzung zu und konnte den Rest der Saison nur noch als Zuschauer verfolgen. Doch nun will der mittlerweile 39 jährige beweisen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Nach überstandener Verletzung wird Thomas Branz wieder ein Eckpfeiler der Dortmunder Abwehr sein.

Constantin Wichern geht nun auch in seine dritte Saison bei den Eisadlern. Der 25-jährige Stürmer zeichnete sich dabei besonders durch seine mannschaftsdienliche Spielweise und seinen nie nachlassenden Einsatz aus.

Trainer Krystian Sikorski: „Mit Thomas und Constantin konnten wir zwei Spieler bei uns halten, die für unsere Mannschaft in der kommenden Saison enorm wichtig sind. Ich freue mich, dass sich beide für einen Verbleib bei den Eisadlern entschieden haben.“

Um die lange Sommerpause zu überbrücken und den Fans die Möglichkeit zu geben, sich aktuell über die Geschehnisse im Verein, aber auch zur Situation in der Liga zu informieren, hat der Vorstand der Eisadler beschlossen, am 19. Juli um 11 Uhr im Clubraum des Eisstadions ein Treffen zu veranstalten. Alle Fans sind eingeladen, an diesem Treffen teilzunehmen, und dem Vorstand die Fragen zu stellen, die unter den Nägeln brennen. Im Anschluss an diese Veranstaltung findet dann ein erstes Helfertreffen statt, auf dem die Organisation für die kommende Saison besprochen wird. Fans die sich dem Helferteam anschließen wollen, sind ebenfalls eingeladen, an diesem Treffen teilzunehmen.

Duell mit den Neuwieder Bären geht weiter
Dinslakener Kobras vor Spiel drei und vier

​Spannender könnte die Play-off-Serie im Viertelfinale der Regionalliga West zwischen den Dinslakener Kobras und den Bären aus Neuwied nicht sein. Nach zwei Spielen ...

Spiele gegen Lauterbach und Bergisch Gladbach
Grefrath Phoenix vor reizvollem Heimspiel-Doppelpack

​Ein äußerst hartes, dafür umso reizvolleres Heimspiel-Wochenende steht der Grefrather EG in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga bevor. Am Samstagabend, 23. Februar,...

Drittes Viertelfinalspiel gegen die Dinslakener Kobras
Neuwieder Bären kämpfen um den Matchball

​Play-offs – das ist im Eishockey die Jahreszeit, in der man zumindest während einer Serie den Gegner selten lobt. „Aber Ehre, wem Ehre gebührt“, sagt Carsten Billig...

Nur noch ein Sieg fehlt in der Serie gegen Soest
Herforder Ice Dragons wollen mit Heimsieg ins Halbfinale einziehen

​Zwei Spiele in der Best-of-Five-Serie sind absolviert, zweimal sind die Herforder Ice Dragons im Play-off-Viertelfinale der Regionalliga West gegen die Soester EG a...

Klare Sache gegen Pohlheim
Wiesbaden Ice Tigers siegen daheim gegen Pohlheim

​Mit 6:1 gewannen die Wiesbaden Ice Tigers ihr Heimspiel am Sonntag gegen den ERC Pohlheim in der Landesliga Hessen. Die Mannschaft von Teamchef Markus Rink kontroll...