Black Tigers zurück auf der Erfolgsspur4:2-Sieg in Dinslaken

Black Tigers zurück auf der ErfolgsspurBlack Tigers zurück auf der Erfolgsspur
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Niederlage gegen den Top-Favoriten der NRW-Liga, der Grefrather EG von Freitagabend, musste der GSC Moers beim ERV Dinslaken 1b antreten. Dabei kehrte das Team von Trainer Andrej Emersic in die Erfolgsspurt zurück und gewann mit 4:2 (2:1, 0:0, 2:1).

Obwohl die Gastgeber von Beginn stark unter Druck gerieten, gelang Dinslaken bei einem Konter ein Überraschungstor und ging mit 1:0 in Führung. Diese sollte aber nicht lange dauern, da Verteidiger Pascal Fischer mit einem Schlagschuss von der blauen Linie bereits in der vierten Minute der 1:1-Ausgleich gelang. Moers hatte in der Folgezeit leichte Vorteile und ging in der siebten Minute durch Tor von Jan Stockenschneider mit 2:1 in Führung. Trotz etlicher Torchancen gelang es den Schwarz-Gelben jedoch bis zur ersten Drittelpause nicht, den Vorsprung weiter auszubauen.

Im Mitteldrittel bestimmten die Gastgeber das Spiel, konnten aber die gut aufgestellte Abwehr von Moers sowie Torwart Winand Schneider nicht überwinden. Im Gegenzug gelang es auch den Grafenstädtern nicht, das Ergebnis weiter zu verbessern. Entsprechend hart umkämpft war das Schlussdrittel, in dem die Moerser im Gegensatz zum Mitteldrittel ihre Chancen nutzen und nach Toren in der 49. (Jan Stockenschneider) und 53. Minute (Kevin Sievers) die Führung ausbauten und den Endstand des Spieles mit 4:2 aus Moerser Sicht herstellten.

Trainer Emersic freute sich über den Erfolg seiner Mannschaft und schaut beruhigt auf das anstehende Heimspiel gegen den EHC Troisdorf, der als Gast am Freitag um 20 Uhr in der Eishalle Wesel aufläuft.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!