Black Tigers schlagen Bergisch Gladbach6:3-Erfolg für den GSC Moers

Black Tigers schlagen Bergisch GladbachBlack Tigers schlagen Bergisch Gladbach
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim vorletzten Heimspiel der Vorrunde in der NRW-Liga gewannen die Black Tigers Moers mit 6:3 (1:1, 5:1, 0:1) gegen die die Real Stars des ESV Bergisch Gladbach. Nach einem nach Toren ausgeglichenen Anfangsdrittel, in dem die Schwarz-Gelben eine Vielzahl von Torchancen ungenutzt ließen, gelang im Mitteldrittel die entscheidende Wendung. Moers nutzte jetzt seine Tormöglichkeiten, erzielte fünf eigene Tore bei einem Gegentor der Gäste und konnte sich hinten auf Torwart Fabian König verlassen, der in Vorbereitung der beiden kommenden Spiele am Wochenende in Grefrath und in Wesel gegen Königsborn ebenfalls das Moerser Tor hüten wird. Bergisch Gladbach versuchte zwar im Schlussdrittel nochmals heranzukommen, konnte aber nur noch einen Treffer setzen und auf 6:3 verkürzen. Moers hatte zwar – wie schon im Anfangsdrittel – viele Einschussmöglichkeiten, konnte diese aber nicht verwerten bzw. scheiterte am Torhüter der Gäste. Das Spiel war schnell und sehr fair. Moers sicherte sich weitere drei Punkte und festigte damit den vierten Tabellenplatz.

Am Samstag müssen die Black Tigers zum Rückspiel beim Tabellenersten, der Grefrather EG, die in dieser Partie eindeutig die Favoritenrolle übernehmen. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Eishalle Grefrath.