Black Tigers feiern Arbeits-Sieg4:3 gegen Dinslaken

Black Tigers feiern Arbeits-SiegBlack Tigers feiern Arbeits-Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim ersten Heimspiel auf fremden Eis in Wesel erzielten die Black Tigers des GSC Moers mit 4:3  (1:2, 1:1, 2:0) einen Arbeitssieg gegen die Nachbarn des ERV Dinslaken 1b. Mit nahezu Bestbesetzung und einem maximalen Kader von 20 Spielern und zwei Torleuten ging das Team von Trainer Andrej Emersic von Beginn an mit viel Motivation in das Spiel. Es dauerte auch nur rund dreimal Minuten bis die Schwarz-Gelben mit 1:0 durch Tor von Dennis Lesage in Führung gingen. Obwohl die Grafenstädter die Gäste aus Dinslaken deutlich dominierten, kamen diese kurz vor Ende des ersten Drittels mit zwei erfolgreichen Kontern ins Spiel zurück, so dass man aus Moerser Sicht plötzlich mit 1:2 zurück lag.

Das Mitteldrittel war relativ ausgeglichen, beiden Teams gelang jeweils ein Treffer. Das Moerser Tor erzielte Marco Clouth, so dass die Teams – obwohl Moers die letzten vier Minuten in Überzahl spielte – mit 2:3 in die letzte Pause gingen. Nach einigen kleineren Umstellungen von Trainer Emersic erhöhten die Gastgeber den Druck und das Spiel fand die letzten 20 Minuten nahezu nur noch vor dem Tor der Gäste aus Dinslaken statt. In der 44. Spielminute traf nochmals Marco Clouth zum 3:3-Ausgleich, bevor der Rückkehrer Pascal Fischer (Dinslaken) an seinem Geburtstag und bei seinem ersten Spiel wieder für Moers den 4:3-Siegtreffer markierte. Trainer Emersic war mit dem Ergebnis und dem Kampfgeist seines Teams sehr zufrieden, nicht jedoch mit der Torausbeute (68:27 Torschüsse) und dem Defensiv-Verhalten Ende des ersten Drittels.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!