Black Tigers drehen 0:2-RückstandSieg nach Penaltyschießen für Moers

Black Tigers drehen 0:2-RückstandBlack Tigers drehen 0:2-Rückstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an machte Neuss Druck und agierte analog der vorangegangenen Spiele hart und kompromisslos gegen die Spieler von Trainer Andrej Emersic. Bereits in der zweiten Minute gelang den Gastgebern der 1:0-Führungstreffer, dem die Schwarz-Gelben zumindest im Anfangsdrittel nicht viel entgegen setzen konnte. Das Spiel der Moerser war behäbig und noch ziemlich zerfahren. Neuss nutzte die Möglichkeiten und konnte die Führung sogar noch im ersten Drittel auf 2:0 ausbauen.

Ab dem Anschlusstreffer von Robin Klönder in der 22. Spielminute gelang es den Grafenstädtern so langsam, das Spiel unter Kontrolle zu bringen und eine Vielzahl von Torchancen herauszuspielen. Allerdings fehlte noch das Torglück, so dass es mit der 2:1-Führung der Gastgeber in das letzte Drittel ging. Mit aller Macht drängten die Black Tigers auf den Ausgleich, der sich aber erst durch den Treffer von Fynn Reuter in der 57. Minute einstellen wollte. In der Restspielzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den aber keiner der beiden Mannschaften zu seinen Gunsten nutzen konnte. Entsprechend ging es ins Penaltyschießen. Fynn Reuter gelang hierbei der einzige Treffer, der den Sieg sowie den Zusatzpunkt für die Schwarz-Gelben bedeutete.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!